Mobil und sicher unterwegs

16.04.2019 • Aktuelles, Nachrichten

„Wir möchten das Gefahrenbewusstsein der Biker schärfen und die Aufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer erhöhen, damit der Traum von der Freiheit auf zwei Rädern nicht in einem Albtraum endet!“
Mit dieser Kernaussage für mehr Sicherheit beim Motorradfahren unterstreicht Polizeipräsident Robert Kopp die Brisanz der Thematik und lädt alle interessierten Verkehrsteilnehmer am Sonntag, 5. Mai, zum zweiten Präventionstag „ride safe“ nach Rosenheim ein.
Von Samstag, 4. Mai, 10 Uhr, bis Sonntag, 5. Mai, 17 Uhr, dreht sich in der Rosenheimer Innenstadt bei der Veranstaltung „Rosenheim in Bewegung“ des Rosenheimer Citymanagements wieder alles rund um das Thema Mobilität.
Die Sicherheit von Motorradfahrern im Straßenverkehr ist nach wie vor wichtiger Schwerpunkt des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration. Im Freistaat Bayern starben 2018 147 Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen, nahezu 20 Prozent mehr als im Jahr 2017. Im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd kamen letztes Jahr 21 Biker ums Leben, dies waren fünf mehr als im Vorjahr.
Mit dem Präventionstag „ride safe“ unterstreicht das Polizeipräsidium Oberbayern Süd seine vielfältigen Anstrengungen, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. „Mit Information und Aufklärung der Verkehrsteilnehmer über die Gefahren des und beim Motorradfahren ist es möglich, die Anzahl der schweren Verkehrsunfälle, an denen Motorradfahrer beteiligt sind, zu reduzieren“, führt Polizeipräsident Robert Kopp aus, der selbst gerne Motorrad fährt.
Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Vorjahr können sich interessierte Biker am 5. Mai wieder wertvolle Tipps zum Start in die neue Motorradsaison holen. Diese sind natürlich auch für alle anderen motorisierten und nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer interessant, da für einen nicht unbedeutenden Anteil der Motorradunfälle auch andere Verkehrsteilnehmer die Unfallursache setzen.
Der Präventionstag „ride safe“ des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd startet am Sonntag, 5. Mai, um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Salingarten. Im Anschluss folgt die offizielle Eröffnung durch Polizeipräsident Robert Kopp, bevor die Beamten der Motorradstaffel des Polizeipräsidiums München ihr fahrerisches und artistisches Können unter Beweis stellen. Alle Besucher können sich an zahlreichen Info-Ständen entlang der Münchener und Kufsteiner Straße über viele Themen rund um die Verkehrssicherheit informieren.
Auf der Loretowiese werden zudem wieder kostenlose Motorrad-Fahrsicherheitstrainings angeboten. Das besondere Highlight soll auch in diesem Jahr der Motorradkorso mit Polizeibegleitung über das Sudelfeld werden, der das breit gefächerte Rahmenprogramm abrundet.
Auf Grund der Veranstaltung „ride safe“ muss die Loretowiese ab Freitag, 3. Mai, 24 Uhr, zum Teil gesperrt werden und steht damit nur eingeschränkt als Parkfläche zur Verfügung. Der gesperrte Bereich wird rechtzeitig beschildert. Die Zu- und Abfahrt zu den freien Parkplätzen ist nur über die Herbststraße möglich. Zudem wird es am Sonntag, 5. Mai, zu Teilsperrungen im Bereich der Münchener, Gillitzer-, Salin- und Kufsteiner Straße kommen.

Related Posts

Comments are closed.

« »