infach eintauchen in eine andere Welt!

Mittelalterliches Weihnachten

28.11.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Historischer Markt in Maxlrain vom 8. bis 10. Dezember

Dieses Jahr findet erstmals der Historische Weihnachtsmarkt in Maxlrain statt. Aber auch im ganzen Landkreis Rosenheim ist ein solcher Weihnachtsmarkt ein Novum.

Organisator ist Axel Hascher, als Emanuel von Rossenheim ist er Erster Vorstand bei den Rittern der Maxlrainer Tafelrunde und Dauergast bei Ritterspielen und mittelalterlichen Veranstaltungen. Inspiriert durch diese Erlebnisse und durch Besuche auf den mittelalterlichen Weihnachtsmärkten in München und Salzburg, übernahm er die Initiative. Durch zahlreiche Kontakte aus dem Lagerleben konnte er Gruppen, Künstler und Händler, welche Groß und Klein begeistern werden, für den dreitägigen Weihnachtsmarkt vom 8. bis 10. Dezember in Maxlrain gewinnen.

Die Marktstände, die sich vom Bräustüberlbiergarten bis zum Brauereigelände ziehen, zeigen historische, maßgefertigte Kleidung, Holz- und Goldschmiedekunsthandwerk. Hinzu kommen ein Waffenschmied, der auch das englische Königshaus beliefert, Wachskunst, ein Imker, eine Glasbläserin und ein Besenmacher. Es gibt Birkenleder, Felle und vieles mehr. Wer also ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, wird hier garantiert fündig.

Harfenspieler, Kontaktjonglage, Feuershow, Falknerei und Märchenerzähler sorgen für Unterhaltung. Täglich gibt es ein Kinderschminken und ein Suchspiel für Kinder. Eine Schneekönigin wird Groß und Klein in ihren Bann ziehen. Auf der Bühne finden Darbietungen der Historischen Kindertanzgruppe aus Otterfing, mittelalterliche Weihnachtsmusik und Minnesang statt. Der Kindergarten und die Schule aus Tuntenhausen/ Ostermünchen stimmen uns musikalisch auf die Weihnachtszeit ein.

Auf dem gesamten Gelände sind Speisen und warme Getränke erhältlich und gemütliche Feuerstandl laden zum Verweilen ein. Der heiße Met in unterschiedlichsten Variationen wird die Besucher aufwärmen. Alle Aussteller sind mittelalterlich gewandet und entsprechend ist die Gestaltung des Marktes. Mittelalterliche Lagergruppen hausen zudem als lebendige Ausstellung am Markt so unter anderem Wikinger, Ritter, eine Bauernfamilie aus dem 12. Jahrhundert und ein Bogenbauer.
Die Öffnungszeiten: Freitag, 8. Dezember, 16 bis 21 Uhr, Samstag, 9. Dezember, 11 bis 21 Uhr und Sonntag, 10. Dezember, 11 bis 19 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »