Das junge Ensemble entführt die Zuhörer in die 1920er- und 1930er-Jahre.

Melodien, die verzaubern

26.09.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Benefizkonzert von SOROPTIMIST Club Rosenheim im Ballhaus Rosenheim mit dem Salonorchester „Damenwahl“

Mit Musik, wie sie in den Salons von Wien, Berlin, London, Paris und New York in den 1920er- und 1930er-Jahren gespielt wurde, will das junge Ensemble „Damenwahl“ sein Publikum erheitern.
Jeder der sechs Musiker besuchte das Mozarteum in Salzburg, erhielt dort eine solide Ausbildung in Musik und Interpretation. Die ersten Erfolge mit dem neuen Salonmusik-Programm erreichten sie bei Auftritten auf Einladung von „Live Music Now“, einer von Yehudi Menuhin 1977 eingerichteten Stiftung, die junge begabte Musiker fördert.

Das neue Programm des Ensembles „Damenwahl“ bietet Melodien, die das Publikum verzaubern und den Alltag vergessen lassen. Es ruft Gefühle hervor, die an die schönsten Augenblicke im Leben denken lassen.

Am Sonntag, 22. Oktober, ist „Damenwahl“ zu Gast in Rosenheim und spielt um 17 Uhr ein Benefizkonzert. Der Erlös des vom „Soroptimist Club Rosenheim“ veranstalteten Nachmittags geht an den Frauen- und Mädchennotruf Rosenheim.

Der Rosenheimer Club wurde 2016 gegründet. Die Frauen setzen sich unabhängig von einer politischen oder religiösen Richtung für die Würde der Frau in der Gesellschaft ein, fördern die Belange von Frauen und Mädchen, die in Not geraten sind und unterstützen die Selbstbestimmung der Frau bei Bildung und Berufswahl.

Karten gibt es unter si.foerderverein.ro@t-online.de, in Rosenheim im echo-Büro, Telefon 0 80 31/30 88-0 und im Autohaus Bernegger Telefon 0 80 31/9 01 81-0, sowie in Neubeuern bei Schweinsteiger-Reisen, Telefon 0 80 35/ 96 37 64-0 und an der Abendkasse.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Das junge Ensemble entführt die Zuhörer in die 1920er und 1930er Jahre.

Melodien, die verzaubern

19.09.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Das Salonorchester „Damenwahl“ spielt am 22. Oktober im Ballhaus Rosenheim für den guten Zweck

Mit Musik, wie sie in den Salons von Wien, Berlin, London, Paris und New York in den 1920er und 1930er-Jahren gespielt wurde, will das junge Ensemble „Damenwahl“ sein Publikum erheitern.

Jeder der sechs Musiker besucht das Mozarteum in Salzburg, erhielt dort eine solide Ausbildung in Musik und Interpretation. Die ersten Erfolge mit dem neuen Salonmusik-Programm erreichten sie bei Auftritten auf Einladung von „Live Music Now“, einer von Yehudi Menuhin 1977 eingerichteten Stiftung, die junge begabte Musiker fördert.

Das neue Programm des Ensembles „Damenwahl“ bietet Melodien, die das Publikum verzaubern und den Alltag vergessen lassen. Es ruft Gefühle hervor, die an die schönsten Augenblicke im Leben denken lassen.

„Wir möchten Sie mit unserer Musik verführen. Was ist dafür besser geeignet als die Anmut in den Walzern von Johann Strauss, als der Humor in den Melodien der Comedian Harmonists und der Charme in den Liedern des frühen Tonfilms“, verspricht das sechsköpfige Ensemble.

Am Sonntag, 22. Oktober, ist „Damenwahl“ zu Gast in Rosenheim und spielt um 17 Uhr auf Einladung von Soroptimist International ein Benefizkonzert. Der Erlös des von den „Soroptimistinnen-Clubs Rosenheim“ veranstalteten Nachmittags geht an den Frauen und Mädchennotruf Rosenheim.
Karten gibt es bei si.foerderverein.ro@t-online.de, echo, Telefon 0 80 31/30 88-0, Autohaus Bernegger Rosenheim Telefon 0 80 31/9 01 81-0, und Schweinsteiger-Reisen Neubeuern, Telefonnummer 0 80 35/96 37 64-0 sowie an der Abendkasse.

Related Posts

Comments are closed.

« »