Das Konzertprojekt wird empfohlen für Kinder ab sechs Jahren.

Maus und Monster

12.02.2019 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Moderner Karneval der Tiere im KU‘KO am Sonntag, 17. März

Gemeinsam mit den Münchner Philharmonikern für Kinder sowie mit jungen Musiktalenten, Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, zeigt Heinrich Klug sein neues klassisches Konzertprojekt für Kinder und Familien am Sonntag, 17. März, um 16.30 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim.

Wer kennt ihn nicht, den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint Saens? Diese plastischen, humorvollen Charakterbilder von Tieren, diese Ohrwürmer hört man immer wieder gern. Aber die Geschichten drumherum hinken meist ein wenig. Nun gibt es aber von Helga Pogatschar eine Kinderoper „Maus und Monster“ mit dem Text von Rudolf Herfurtner. Text und Musik sind fetzig und modern. Die Instrumentation ist fast identisch mit der des „Karnevals der Tiere“ und so hat Heinrich Klug einige der Monstergeschichten in den „Karneval der Tiere“ hineingenommen und so ein neues Stück daraus gemacht, in dem die Tiere von Saint Saens mit den Monstern in Wettstreit treten. Gil, der geigende Mäuserich mit den grünen Hosen, überlistet alle Monster, weil er schlau ist. Zum Glück gibt es überragende kleine geigende Preisträger von „Jugend musiziert“, die mithilfe einer kleinen singenden und tanzenden Mäuseschar die Monster besiegen. Es tanzt das Ballettensemble der Musikschule Gilching. Und die Partie der Sänger-Erzählerin ist aberwitzig, virtuos und der ungewöhnlichen Stimmakrobatin Salome Kammer wie auf den Leib geschrieben.

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr, telefonisch unter 0 80 31/ 3 65 93 65 oder online unter www.kuko.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »