Der Lindmair Dreigesang aus Fischbachau.

Marienkonzert in Eggstätt

07.05.2014 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Zwei Konzerte am Sonntag, 1. Juni

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, G.F.Händel und Carl Stamitz, stehen auf dem Programm des Marienkonzertes am Sonntag, 1. Juni, in der Pfarrkirche St. Georg in Eggstätt. Die Aufführungen beginnen um 16 und um 19 Uhr.

Am Anfang steht in diesem Jahr das Konzert „Der Einzug der Königin von Saba“ aus Salomon von Georg Friedrich Händel.

Vom Lindmair Dreigesang aus Fischbachau sind wunderschöne Marienlieder zu hören, und von den Chiemseer Musikanten, als Veranstalter, echte Volksmusik aus dem Alpenländischen Raum. Das Kammerorchester Rimsting wird, wie immer, unter der bewährten Leitung von Florian Sonnleitner, Konzertmeister des Sinfonieorchesters des Bayerischen Rundfunks geführt.

Der Soloflötist der Münchner Philharmoniker Michael Kofler spielt von C. Stamnitz das Konzert für Flöte und Orchester. Michael Kofler gehört zu den renommiertesten Flötisten im europäischen Raum. Zu hören ist auch die sehr beliebte 5. Sinfonie von Franz Schubert unter der Leitung von Florian Sonnleitner mit dem Kammerorchester Rimsting, das überwiegend aus Pultsolisten und Professoren der Münchner Philharmoniker, der Bayerischen Staatsoper und des Rundfunksinfonieorchesters und einigen Musiklehrern aus der Region besteht. Verfasser und Sprecher der verbindenden Worte ist wieder Bert Lindauer.

Eintrittskarten für das Konzert gibt es beim Verkehrsamt Eggstätt, Telefon 0 80 56/15 00, und beim Verkehrsamt Rimsting, Telefon 0 80 51/68 76 21.

Related Posts

Comments are closed.

« »