„Magna Res est Amor“

31.08.2021 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Musikalische Abendandacht Rosenheim am Freitag, 10. September

Musikalische Abendandacht mit Pfarrerin Claudia Lotz, Murni Suwetja (Sopran) und Johannes Eppelein (Orgel/Klavier) am Freitag, 10. September, um 19 Uhr in der Rosenheimer Erlöserkirche, Königstraße 23.

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Rosenheim lädt ganz herzlich zur nächsten musikalischen Abendandacht unter dem Motto „Magna Res est Amor“ ein. Musikalisch werden dem Motto, das frei übersetzt etwa „Die Liebe ist eine großartige Sache“ bedeutet, Werke für Sopran und Orgel unter anderem von Johannes Brahms, Hugo Wolf, Gustav Mahler und insbesondere Hendrik Andriessen Ausdruck verleihen. Pfarrerin Claudia Lotz wird geistlich-theologisch mit verschiedenen Impulsen daran anknüpfen.

Im Mittelpunkt der Andacht werden schon wie beim letzten Auftritt von Murni Suwetja in Rosenheim im März dieses Jahres Werke des niederländischen Komponisten Hendrik Andriessen (1892-1981) stehen. In dessen 40. Todesjahr kommen vier Lieder auf Texte von Thomas a Kempis (1380-1471), unter anderen „Magna Res est Amor“, zu Gehör. Die Liedtexte entstammen dem Opus Magnus von Thomas a Kempis „Die Nachfolge Christi“: Als Visionär seiner Zeit sucht er darin nach einer neuen Innigkeit: Wie kann ich mich in meinem einfachen Alltag mit Gott verbinden? Schon 100 Jahre vor Luther war es Kempis ein Anliegen, dass sowohl Männer als auch Frauen lesen und schreiben konnten, damit sie sich selber eine Meinung bilden konnten.

In Verbindung von gesprochenen Zitaten und Poesie mit mittelalterlicher, romantischer und zeitgenössischer Musik, unter anderem „Ich bin der Welt abhandengekommen“ von Gustav Mahler oder dem „Gebet“ von Hugo Wolf, ergibt sich eine tiefgreifende Mischung aus mönchischer Mystik: Eine ideale Möglichkeit, um die komplexe und visionäre Gedankenwelt des vor 550 Jahren gestorbenen Thomas a Kempis eindrücklich erfahrbar zu machen.
Die lyrische Sopranistin Murni Suwetja ist eine gefragte Ensemblesängerin und arbeitete mit zahlreichen verschiedenen Chören und Ensembles. Als Konzertsolistin hat sie dank ihres breiten Repertoires ein reges Engagement vorzuweisen.

Die Spenden am Ausgang werden zur weiteren Förderung der evangelischen Kirchenmusik in Rosenheim verwendet. Aufgrund der derzeit begrenzten Zuhörerkapazität in der Erlöserkirche wird um vorherige Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 9. September, per E-Mail an johannes.eppelein@elkb.de gebeten. Dabei sollte man auch angeben, mit wie vielen Personen man die Andacht besuchen will, und ob diese zum gleichen Hausstand gehören.
Die Reihe der „Musikalischen Abendandachten“ wird am 15. Oktober (Ensemble Caladrius), 30. Oktober (Konzertgitarre), und 27. November (Klavierquartett) jeweils um 19 Uhr in der Erlöserkirche fortgesetzt. Auch dafür kann man sich bereits anmelden.

Related Posts

Comments are closed.

« »