Literatur persönlich

13.11.2018 • Aktuelles, Kultur, Kurznachrichten, Stadt Rosenheim

Podiumsgespräch mit Schriftsteller Jan Weiler am Montag, 19. November, 19 Uhr

Am Montag, 19. November, lädt die Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim und das Evangelische Bildungswerk Rosenheim-Ebersberg e.V. zum siebten Rosenheimer Gespräch ein. Der diesjährige Gast ist Jan Weiler. Jan Weiler war viele Jahre Chefredakteur des SZ-Magazins, ist freier Journalist, Kolumnist und Schriftsteller. „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ ist eins der erfolgreichsten Romandebüts der Nachkriegszeit, „Das Pubertier“ wurde verfilmt, „Kühn hat Ärger“ ist sein neuester Roman über einen 45-jährigen Polizisten mit Burn-out. Jan Weiler verfasst zudem Hörspiele und Hörbücher, die er auch selber spricht.
Durch den Abend führt Niels Beintker, Kulturredakteur beim Bayrischen Rundfunk. Das Podiumsgespräch findet im Walter-Schatt-Saal der Hochschule Rosenheim (Hochschulstraße 1 in Rosenheim), statt und beginnt um 19 Uhr. Die Veranstaltung ist barrierefrei und wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt. Der Eintritt ist frei.

Related Posts

Comments are closed.

« »