Die langjährigen Mitglieder (vorne, v.l.n.r): Elisabeth Stocker, Maria Maurer, Michaela Goldes und Irmi Schmid wurden vom Vorstand bayerischer Amateurtheater Horst Rankl (Zweiter von rechts) für besondere Leistungen und Verdienste im Flintsbacher Volkstheater geehrt. Bürgermeister Stefan Lederwascher gratulierte herzlich. Im Hintergrund die Vorstandschaft des Volkstheaters Flintsbach.

Letzter Vorhang für die Bettleroper

29.08.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Theaterabschluss im Volkstheater Flintsbach

Mit dem Stück „Hoppla – die Bettleroper“ ist dem Volkstheater Flintsbach ein großer Wurf gelungen. Nach dem Saisonabschluss am vergangenen Sonntag konnte Erster Vorstand Toni Obermair auf eine überaus erfolgreiche Saison mit 29 ausverkauften Vorstellungen zurückblicken.

Über 9000 Zuschauer besuchten die musikalische Komödie von John Gay in der bayerischen Bearbeitung durch Johannes Reitmeier. Neben farbenfrohen Kostümen im Stil der 20er-Jahre, einem detaillierten Bühnenbild und der Dynamik des Stückes, wurde vor allem die Spielfreude der fast 60 Mitwirkenden vom Publikum gelobt. „Am Ende jeder Aufführung sah man sowohl bei den Darstellern, als auch im Publikum nichts als freudige Gesichter“, so der langjährige Spielleiter Peter Astner. Aufgrund der vielen Mitwirkenden, der langen Probenzeit bedingt durch Gesangs- und Tanznummern war es eine besonders anstrengende, aber eben auch besonders schöne Saison. Neben der Spielleitung und der Vorstandschaft bedankte sich auch Erster Bürgermeister Stefan Lederwascher bei allen, die das Volkstheater Flintsbach über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt machen.

Der Vorstand der Bayerischen Amteurtheater e.V. Horst Rankl, hatte nach seiner Laudatio die Ehre, vier verdiente Mitglieder für ihr langjähriges Engagement auszuzeichnen.

Elisabeth Stocker wurde für ihre Verdienste als Darstellerin und für 40-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Michaela Goldes wurde für ihre umfangreichen Verdienste als Darstellerin, Garderobiere, und in der Vorstandschaft sowie für 40-jährige Mitgliedschaft ebenfalls mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Irmi Schmid und Maria Maurer wurden für ihre Verdienste als Darstellerinnen und für 25-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Silber geehrt.

Related Posts

Comments are closed.

« »