„Letters from…“

04.07.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Musiktheaterprojekt der Waldorfschule am 13. und 14. Juli in Prien

„Letters from…“ lautet der Titel des Musiktheaterprojekts der Waldorfschule Rosenheim. Nach dem großen Erfolg von „Forget the Border“ 2015 haben sich die Jugendlichen des Diyar Dance Theatres aus Bethlehem und der Freien Waldorfschulen Rosenheim und Prien für eine weitere gemeinsame Theaterarbeit zusammengefunden.

Nachdem in „Forget the Border“ das Leben der Jugendlichen selbst zum Thema wurde, ist der Inhalt dieses Mal die szenische Umsetzung von Briefkontakten, die die Teilnehmer zu jungen Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen führten.

Aus all diesen Briefen entwickelte sich ein abwechslungsreiches, bewegendes Stück, das bei den Jugendlichen über die reine Theaterarbeit hinaus zu einer Auseinandersetzung mit Politik und der Unterschiedlichkeit der Lebensentwürfe und Chancen junger Menschen führte. Die Inhalte werden immer wieder durch musikalische Texte, Lieder oder Stimmungen untermalt.
Anfang Juni war die Gruppe aus dem Chiemgau für zehn Tage in Bethlehem, um mit der gemeinsamen Probenarbeit zu beginnen – es galt, die jeweiligen Szenen beider Ensembles zu einem harmonischen und ausgewogenen Ganzen zusammenzufügen. Höhepunkt der Zeit in Bethlehem war neben dem Besuch Jerusalems und anderer historischer Orte natürlich die Premiere. Jetzt sind die Freunde aus Bethlehem in Rosenheim, um das Stück hier aufzuführen.
Das Stück wird am Donnerstag, 13., und Freitag, 14. Juli, jeweils um 20 Uhr im König-Ludwig-Saal in Prien gezeigt. Karten gibt es an der Waldorfschule Rosenheim , im Ticketbüro im Haus des Gastes Prien sowie über die München-Ticket-Hotline 0 89/ 54 81 81 81 oder unter 0 80 54/ 90 23 58.

Related Posts

Comments are closed.

« »