Lesetipp

20.04.2021 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Dieses Buch von Robert See-thaler wurde von vielen Rezensenten sehr kritisch aufgenommen. Ein Musik- und Mahlerkenner wird diesem Buch vermutlich nicht viel abgewinnen können, da es in Seethalers Roman nicht um Gustav Mahler als Musiker geht, sondern mehr um seine private Seite.
Mir haben das Buch und der Stil Robert Seethalers aber wieder sehr gut gefallen.
Im Jahr 1911 – auf seiner letzten Schiffsreise von New York zurück nach Europa – wird der berühmte Komponist Gustav Mahler an Deck von einem Schiffsjungen umsorgt. Robert Seethaler versucht, Mahler in seinen letzten Tagen zu erfassen.
Mahler hängt seinen melancholischen Gedanken nach und erinnert sich an vergangene Zeiten, an seine Frau Alma, an seine Töchter und an Begegnungen mit Zeitgenossen, wie zum Beispiel Sigmund Freud oder Auguste Rodin. Er versucht seine Gefühle und Erinnerungen zu ordnen und eine Lebensbilanz zu ziehen.

Robert Seethaler
Der letzte Satz
128 Seiten
Hanser Verlag
ISBN-10 : 3446267883
ISBN-13 : 978-3446267886

Weitere Lesetipps gibt es
unter stadtbibliothek.rosenheim.de/.

Related Posts

Comments are closed.

« »