Lesetipp

09.03.2021 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Die Journalistin Susanne Matthiessen hat diesen Roman einer Sylter Kindheit geschrieben. Sie ist 1963 auf Sylt geboren und dort aufgewachsen. Nach dem Abitur hat sie die Insel verlassen.

In diesem Buch erzählt sie viele Geschichten rund um ihre Familie. Ihr Vater ist Kürschner und zusammen mit seiner Frau betreibt er ein florierendes Pelzgeschäft, in dem die Reichen und Schönen sich die Klinke in die Hand geben.
Die 70er-Jahre bescheren der Insel einen ungeahnten Wohlstand, aber es muss rund um die Uhr gearbeitet werden. Auf Sylt wird alles getan, um den Urlaubern gerecht zu werden. Susanne Matthiessen berichtet lebhaft von dieser Zeit. Sie erzählt von den positiven Dingen und von den negativen Begleiterscheinungen des Booms, sowie vom Ausverkauf der Insel. Die Inselgemeinschaft zerfällt; man kann es sich nicht mehr leisten dort zu wohnen und zu leben. Auch an den vielen Bausünden und sonstigen Verfehlungen lässt sie kein gutes Haar.

Susanne Matthiessen
Ozelot und Friesennerz
256 Seiten
Ullstein VerlagVerlag
ISBN: 9783550200649

Weitere Lesetipps gibt es
unter stadtbibliothek.rosenheim.de/.

Related Posts

Comments are closed.

« »