Lenze und de Buam sind am 29. Mai bei Kultur im Park.

Lenze und de Buam

26.05.2015 • Aktuelles, Kultur, Landkreis Rosenheim

17 Jahre Kultur im Park Bad Aibling

Mehr als ein Hauch von Kult schwebt über dem inzwischen 198. Konzert von Kultur im Park am Freitag, 29. Mai, 19.30 bis 21.30 Uhr, bei lauem Sommerabend im Brunnenhof und auf den Wiesen – bei Regen im Saal, wo die Musiker auch länger spielen.

AIB-Kur Chef Thomas Jahn mit seiner Mitarbeiterin Magdalena Stuber sowie Manfred Lenz von der Musikinitiative MIR präsentieren wieder insgesamt 13 Auftritte der regional renommiertesten Bands – wie immer bei freiem Eintritt – Erfolgsgaranten der letzten Jahre ebenso wie qualitative Neuentdeckungen. Auf Regionalität legten die Veranstalter bei der Bandauswahl ebenso Wert wie auf Qualität und stilistische Abwechslung – Bewerbungen liegen Jahr für Jahr mehr als ausreichend vor.

Bayerisch-kreativ wird es am Freitag, 29. Mai, mit Lenze und de Buam. Man sollte glauben, dass einen Songtexte nicht mehr überraschen können, aber nein, da kommt der „Lenze“ und beweist neue Kreativität. Seine Texte kommen aus dem Bauch, zumeist einige wenige Kernsätze, die mit Klugheit, Raffinesse und einem ganz eigenen, manchmal lieben, manchmal „varecktn“ Witz weitergeführt oder garniert werden. Er schafft warme nahe Bilder, heimisch, oft liebevoll, aber auch bunte und fremd anmutende Szenerien, die einem kopfschüttelnd juchzen lassen.

Jeweils Freitagabend spielen also noch bis zum 11. September mit den besten regionalen Bands im atmosphärisch wie akustisch ansprechenden Pavillon im Brunnenhof, der von der Kurhausgastronomie in Form von Speisen und sommerlichen Getränken bewirtet wird.

Related Posts

Comments are closed.

« »