„Die Lehre der Toten“

13.10.2020 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Einblicke in den menschlichen Körper im Rosenheimer Ballhaus

Bis vor wenigen Jahren war der Blick auf tote Körper und das Erforschen der anatomischen Beschaffenheit ausschließlich das Vorrecht von Medizinern in den Sektionssälen der Universitäten.
Die Erfindung der Plastination und Präsentation der Exponate in öffentlichen Ausstellungen ermöglicht es nun der Allgemeinheit, Einblicke in den menschlichen Körper zu bekommen.
Die anatomische Ausstellung „KÖRPER – die Lehre der Toten“ vermittelt anhand einer umfangreichen wissenschaftlichen Sammlung von rund 200 didaktisch wertvollen anatomischen Exponaten, bestehend aus konservierten menschlichen Körpern, Skeletten, Gliedmaßen, Organen, Organblöcken, Funktionssimulatoren, Tastmodellen und Moulagen medizinisches Wissen an interessierte Besucher. Sie ist von Donnerstag, 15. Oktober, bis Sonntag, 18. Oktober, jeweils von 11 bis 18 Uhr im Ballhaus Rosenheim zu sehen. Karten müssen nicht vorbestellt werden. Ausführliche Erklärungen, Multimediavorführungen und Lehrtafeln zu allgemeinen und spezifischen Themen des menschlichen Körpers dienen neben den Exponaten der Wissensvermittlung. Die Ausstellung bietet Schülern und Lehrern ein umfangreiches Bildungsangebot und befasst sich mit sämtlichen lehrplanrelevanten Themen der Klassenstufen 6 bis 12. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Weiterbildung in medizinischen Berufen. Themenschwerpunkte sind: Skelett, Bewegungsapparat, Gehirn und Nervensystem, Geschlechtsorgane, Herz und Blutkreislauf, Nieren und Harnwege, Verdauungssystem, Sinnesorgane, Atemwege und Lunge. Darüber hinaus wird die Gelegenheit geboten, sich ausführlich mit den Themen Organspende, Krebs, Aids, Alkohol und Nikotin auseinanderzusetzen. Mehr Informationen gibt es unter koerper-ausstellung.de

Related Posts

Comments are closed.

« »