Lebensräume schaffen

10.07.2018 • Aktuelles, Kurznachrichten

Ausstellung des Bund Naturschutz

„Naturparadies Garten – Lebensräume schaffen“: Zu diesem Thema gibt es zwei Ausstellungen der Ortsgruppe des Bund Naturschutz in Stephanskirchen und Riedering.

Die Beendigung des Bienensterbens und des Insektenrückgangs insgesamt, ist eine der großen Aufgaben, jetzt und für die Zukunft. Auch in den Gärten und Siedlungen sollen wieder mehr Bienen und Hummeln summen und brummen. Jeder kann dazu selber etwas tun. Zu dem Wie und Was wird in diesen Ausstellungen informiert. Die Besucher bekommen Tipps und Anregungen für einen insektenfreundlichen Garten.

Die Ausstellung ist in zwei Themenbereiche aufgegliedert. Die Ausstellung „Naturparadies Garten – Lebensräume schaffen“ beschäftigt sich mit dem Bereich Garten. Die Ausstellung „Wilde Pflanzen vor der Türe“ beschäftigt sich mit dem Thema Ruderalpflanzen (Schuttpflanzen) im Siedlungsbereich.
Die Ausstellungen zeigen den Zusammenhang zwischen Insekten und fruchttragenden Blütenpflanzen und die Wichtigkeit von naturnahen Gärten für den Siedlungsbereich. Gerade in Gärten gibt es die Möglichkeit der bunten Vielfalt an blühenden Sträuchern, Obstgehölzen, Stauden, Kräutern und Wildpflanzen. Dazu gibt es Informationen und Tipps zur insektenfreundlichen Bepflanzung und Pflege des Gartens sowie zu weiteren Möglichkeiten Lebensräume für Insekten zu schaffen.

Der zweite Themenbereich zeigt die Wichtigkeit von Ruderalpflanzen. Sie sind kein Unkraut, sondern Multitalente. Für die Insektenwelt spielen sie eine sehr wichtige Rolle. Darüber hinaus bieten sie allerlei für die Küche und Apotheke.
Die Ausstellung „Naturparadies Garten – Lebensräume schaffen“ ist in Stephanskirchen zu sehen vom 2. bis 20. Juli im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr, nachmittags am Montag von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr, in Riedering im Gemeindegebäude (hinter dem Rathaus) vom 24. bis 27. Juli, jeweils von 8 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung „Wilde Pflanzen vor der Türe“ ist in Stephanskichen vom 23. Juli bis 3. August zu sehen.
Zu den Ausstellungen gibt es folgende Veranstaltungen:
Veranstaltungsort beziehungsweise Treffpunkt jeweils im Gebäude der Ausstellung.

In Stephanskirchen: Auftaktveranstaltung mit einem Vortrag von Ursula Fees, Gartenbauingenieurin und Umweltpädagogin, zum Thema insektenfreundlicher Garten am Donnerstag, 5. Juli. Beginn ist um 19 Uhr. Vortrag und Exkursion durch Schloßberg zum Thema „Wilde Pflanzen vor der Türe“ mit Ursula Fees und Peter Wiedeburg am Donnerstag, 26. Juli. 19 Uhr.
Jeweils am Mittwoch, 18. Juli und 1. August, parallel zum Simssee-Bauernmarkt, ab 10 Uhr, findet eine Führung durch die Ausstellung statt.

In Riedering: Führung durch die Ausstellung und Vortrag von Ursula Fees, Gartenbauingenieurin und Umweltpädagogin, zum Thema „Insektenfreundlicher Garten“ am Mittwoch, 25. Juli, 19 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet