Leben mit Behinderung

20.10.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten

Vortrag der afa Kolbermoor am Freitag, 23. Oktober

Kolbermoor. „Leben mit Behinderung – gut möglich?“ Diese Frage beantwortet Angeli Harless, die von dem Medikament Contergan betroffen ist, mit einem ,,Ja“. Sie ist am Freitag, 23. Oktober, auf Einladung der afa Kolbermoor zu einem Vortrag zu Gast im Evangelischen Gemeindehaus, Mitterharter Straße 4, Kolbermoor. Beginn ist um 19.30 Uhr. Conterganbedingt wurde Angeli Harless mit nur wenige Zentimeter kurzen Ärmchen geboren. Sie hat eine Ausbildung als Heilpraktikerin, fährt gern Auto und taucht. Wo ihre Ärmchen nicht reichen, übernehmen Beine, Mund und Zehen die Aufgaben. Seit Jahren ist Angeli Harless regelmäßig in Schulen und anderen Einrichtungen zu Gast, um Kindern und Erwachsenen einen unverkrampfteren Umgang mit dem Ungewohnten zu ermöglichen. Ihr geht es dabei nicht nur um die Überwindung von Scheu im täglichen Miteinander. Sie lebt auch vor, dass vermeintliche Defizite durchaus eine Chance sein können.

Defizite als Chance

Dann nämlich, wenn man sich mit Selbstakzeptanz, Lebensbejahung und Kreativität auf seine individuellen Gegebenheiten einstellt und die Herausforderungen annimmt. Wie sie das macht wird sie uns auf dieser Veranstaltung schildern.

Related Posts

Comments are closed.

« »