Leben im Chaos

11.02.2020 • Aktuelles, Kurznachrichten

Nach dem großen Erfolg in Wasserburg und in Bad Aibling macht die Wanderausstellung „Leben im Chaos – Chaos im Leben“ als Nächstes Station in Rosenheim. Sie wird bis zum 28. Februar im Foyer des Landratsamtes Rosenheim zu sehen sein. Sie kann zu den regulären Öffnungszeiten der Behörde besucht werden. Thema der Ausstellung ist das sogenannte pathologische Horten. In Deutschland gibt es geschätzt rund 1,8 Millionen Menschen, die unter dem Messie-Syndrom oder auch Vermüllungs-Syndrom leiden. In Stadt und Landkreis Rosenheim sind es rund 270 Personen. Die Wanderausstellung ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Arbeitskreises Hilfs-Team. Zum Arbeitskreis gehören Mitarbeiter des staatlichen Gesundheitsamtes Rosenheim, der Diakonie Rosenheim, der Caritas, des Internationalen Bundes, der Nachbarschaftshilfe Rosenheim, von Anthojo und der Gesundheitsregion plus Landkreis Rosenheim.

Related Posts

Comments are closed.

« »