Langjähriger Weggefährte des Museums

27.10.2020 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim, Stadt Rosenheim

Verabschiedung vom Rosenheimer Kulturreferenten Robert Berberich

Der Kulturreferent im Ruhestand Robert Berberich wurde von den Ehrenmitgliedern des Vereins „Holztechnisches Museum e.V.“, dem ehemaligen Ersten Vorsitzenden des Vereins Kurt Franz und den langjährigen Ausstellungsleitern Arno Kurz und Klaus Friede im Museum verabschiedet.
Helga Bichl, Museumsverwalterin und jetzige Schriftführerin des Vereins öffnete dafür außerhalb der Besuchszeit das Museum. Nach einer nahezu 25 jährigen erfolgreichen Zusammenarbeit wollte der Verein dem Kulturamtsleiter für diese Zeit seinen Dank aussprechen. Über 60 Sonderausstellungen wurden in dieser Zeit gemeinsam organisiert. Diese Ausstellungen behandelten nicht nur die Themen Holztechnik, Werkzeuge, Maschinen- und Holzbau, sondern auch Holz als Medizin für Mensch und Tier oder Kunst im Zusammenhang mit Holz. Bereits vor 20 Jahren stellte Andreas Kuhnlein seine Exponate, Skulpturen aus Rundholzabschnitten von Menschen und Tieren, hergestellt mit Motorsägen aus. Die derzeitige Sonderausstellung behandelt wiederum dieses Thema.
Höhepunkte der vergangenen Jahre waren die Jubiläen zum 20- und 30-jährigen Bestehen des Museums, begleitet von wunderbaren Sonderausstellungen mit Feierlichkeiten im Rathaus auf Einladung der damaligen Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. Dank der zahlreichen Sponsoren des Vereins aus der deutschen Holzwirtschaft und vor allem durch Rosenheimer Firmen wie der Sparkasse Rosenheim, wurden so manche Ausstellungen, aber auch viele Investitionen für das Museum möglich. In der Verabschiedung erinnerte man sich gerne an viele nette Episoden. Zur Erinnerung wurden Robert Berberich eine Bildergalerie und ein Fotowürfel seiner langjährigen Weggefährten überreicht.

Related Posts

Comments are closed.

« »