Landrat Josef Neiderhell kandidiert 2014 nicht mehr

09.10.2013 • Aktuelles

Wolfgang Berthaler aus Flintsbach ist sein Wunsch-Nachfolger

Landrat Josef Neiderhell vom Landkreis Rosenheim wird nicht wie erwartet bei den kommenden Kommunalwahlen ein zweites Mal antreten. Wie der knapp 64-jährige CSU-Politiker bei einem Pressegespräch in der neuen CSU-Geschäftsstelle im Wasserkraftwerk in der Klepperstraße in Rosenheim informierte, fiel diese für die Öffentlichkeit überraschende Entscheidung aus privaten Gründen. Sein Nachfolger soll nach den Vorstellungen des CSU-Kreisverbandes der derzeitige Bürgermeister der Inntal-Gemeinde Flintsbach und Gemeindetags-Sprecher Wolfgang Berthaler werden.
Sechs Jahre werden es im Frühjahr 2014, dass Josef Neiderhell das Amt des Landrats für den Landkreis Rosenheim von seinem Vorgänger Dr. Max Gimple übernommen hatte. In seine Amtszeit fielen viele erfolgreich umgesetzte Projekte, unter anderem wurden drei Berufsschulen für 65 Millionen Euro erbaut. Weitere 50 Millionen Euro wurden in die noch laufende Modernisierung des Kreiskrankenhauses in Prien investiert, die Schaffung eines Klinikverbundes Rosenheim war ein weiterer markanter Erfolg seiner Politik.

Jeder sechste Arbeitsplatz ist im Landkreis Rosenheim ein touristischer Arbeitsplatz, aus diesem Grunde war es Josef Neiderhell wichtig, für alle 46 Gemeinden eine feste und wirksame Struktur mit dem Tourismusverband Chiemsee-Alpenland zu schaffen.
Wie CSU-Kreisvorsitzender Klaus Stöttner im Beisein seiner Stellvertreter Daniela Ludwig, Sebastian Friesinger und Christian Hügel bekannt gab, wurde am Vorabend des Pressegesprächs mit allen Gremien der CSU nach intensiven Diskussionen eine einvernehmliche Lösung für Wolfgang Berthaler gefunden.
Wolfgang Berthaler stellte sich anschließend selbst vor. „57 Jahre alt, seit 36 Jahren verheiratet und zwei erwachsene Töchter (Juristin und Journalistin) waren die privaten Eckdaten. Beruflich war Berthaler unter anderem als Betriebswirt 29 Jahre bei der Sparkasse tätig.

In seiner Heimatgemeinde Flintsbach war er 17 Jahre Kommandant bei der Feuerwehr. Seit 1996 ist Berthaler Bürgermeister von Flintsbach, die ersten sechs Jahre in ehrenamtlicher Tätigkeit und seit 2002 hauptberuflich für die rund 3000 Einwohner von Flintsbach. In den Jahren 2002 und 2008 wurde Wolfgang Berthaler in den Kreistag und auch in den Kreisausschuss gewählt.

Viele Erfahrungen mit den Aufgaben des Landratsamtes und darüber hinaus hat er in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kreisverbandes Rosenheim für den Bayerischen Gemeindetag gesammelt.  hö

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags