Landkreis billigt Förderung

30.09.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Zuschüsse für Beratung, Betreuung und Bildungsarbeit

Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Rosenheim hat finanzielle Hilfen an mehrere soziale Einrichtungen und einen Jugendtreff gebilligt. Die gut 57 000 Euro verteilen sich auf sechs verschiedene Antragsteller.
So erhält das Bildungswerk Rosenheim für die Familienbildungsangebote 4500 Euro. Mit 4200 Euro unterstützt der Landkreis beim Kreisverband Rosenheim des Deutschen Kinderschutzbundes den Besuchsdienst Kind im Krankenhaus, das Kinder- und Jugend- bzw. Elterntelefon, das Kinder- und Jugendmail, die Elternkurse „Starke Eltern – Starke Kinder“ sowie die therapeutische Gruppenarbeit mit Kindern, deren Eltern sich trennen oder schon getrennt haben. Für seine Präventions- und Informationsarbeit gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen werden dem „Frauen- und Mädchennotruf Rosenheim e.V.“ 2100 Euro überwiesen. Mehr als 400 Frauen und Männer aus dem Landkreis nahmen im vergangenen Jahr die Hilfe des Vereins „Ehe-, Partnerschafts- und Familienberatung München e.V.“ in Anspruch. In der Beratungsstelle Rosenheim wurden mehr als 2300 Beratungsstunden geleistet. Diese Zahlen belegen die gute Akzeptanz der Eheberatung im Landkreis. Aus diesem Grund erhält der Verein einen Zuschuss in Höhe von 20 000 Euro.

2300 Einsatzstunden

Noch vergleichsweise jung ist das Angebot der Beratungsstelle „neon“, Prävention und Suchthilfe Rosenheim. Sie bietet Hilfe bei exzessiver Mediennutzung an, einem Bereich der Suchthilfe, der sich in den vergangenen Jahren sehr dynamisch entwickelte. Im vergangenen Jahr wurden in Stadt und Landkreis mehr als 100 direkt Betroffene bzw. deren Angehörige in persönlichen Gesprächen unterstützt und beraten. Hinzu kommt noch ein hoher Anteil an Online-Beratung über E-Mail und Facebook. Die intensivste Zusammenarbeit fand mit Ansprechpartnern aus dem Be-reich Schule statt. Für den Betrieb der Koordinationsstelle erhält „neon“, Prävention und Suchthilfe Rosenheim einen Zuschuss in Höhe von 25 000 Euro.
Für die Einrichtung von Jugendtreffs gibt der Landkreis einmalig einen Investitionszuschuss in Höhe von 1500 Euro. Diese Förderung nahm in diesem Jahr die Gemeinde Rott in Anspruch.

Related Posts

Comments are closed.

« »