Die Natur birgt die schönsten Kunststücke.

Kunstwerke aus der Natur

18.11.2014 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Holz und Steine – Ausstellung im Holztechnischen Museum

Faszinierende Formen und Gestalten aus Schwemmholz und Steinen präsentiert die neue Sonderausstellung „Die Natur, der große Künstler – Holz und Steine einmal anders“ ab 19. November im Holztechnischen Museum Rosenheim. Die Leihgeber der Ausstellung, Alois Wimmer, Gustav Prechtl, Gerhard Heidenthaler und Hannes Peschl zeigen mit ihren Exponaten, welche sensationellen Unikate in der Natur entstehen.

Alois Wimmer aus Freilassing hat auf seinen Streifzügen durch die Heimat den richtigen Blick für das Unscheinbare. Im Schwemmholz, das von Flüssen vor allem nach starken Regenfällen angespült wird, entdeckt er die unterschiedlichsten Formen und Figuren. Nach vorsichtiger Reinigung und minimaler Bearbeitung nehmen die ausgewaschenen Holzstücke die Gestalt von Menschen oder Tieren an und sind als solche von jedem aufmerksamen Betrachter erkennbar. „I klaub´s nur zsam und mach´s für alle sichtbar“ ist das Motto von Alois Wimmer. Seinen Exponaten gibt er keinen Namen sondern überlässt die Interpretation den Besuchern.

Für Gustav Prechtl aus Laufen/Lepperding ist seine Kieselsteinsammlung das versteinerte Urmeer vor der Haustür. Schon als Kind sammelte er in den Salzachauen und an der Moräne des Salzachgletschers schöne Kieselsteine. Seit etwa zehn Jahren schleift und poliert er zusammen mit Hannes Peschl und Gerhard Heidenthaler diese Steine, um ihre Besonderheiten sichtbar zu machen. Mit geübtem Blick erkennt er bei seiner Suche Formen, Farben und Einschlüsse, die vor allem bei Regenwetter sichtbar werden. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl seiner schönsten und seltensten Fundstücke, darunter versteinerte Muscheln, Ammoniten, Korallen und Brachiopoden – zu Stein gewordenes Leben. Auch magnetische Steine aus den Zentralalpen, Steinekugeln und gebohrte Steine sind dabei. Gustav Prechtl eröffnet den Besuchern mit seiner Sammlung die Vielfalt und Einzigartigkeit von Steinen. Vermarkten will er seine Steine nicht. Für die drei Sammler sind sie Bestandteil der Heimat und die verkaufen sie nicht.

Die Sonderausstellung im Holztechnischen Museum Rosenheim ist bis 8. Februar 2015 zu sehen und bis dahin Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr und jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 13 bis 17 Uhr geöffnet. An Feiertagen ist das Museum geschlossen.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.etgworld.com canada goose outlet http://www.replicaaa.com replica handbags