Stolz reckt Amelie von der SVE ihren Gewinn bei der Versteigerung in die Höhe.

„Kunstvoll lernen“ eröffnet

26.05.2015 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Aktion Aufwind ermöglichte 40 Vorschulkindern Kunstprojekt

Fröhlich und farbenfroh präsentierte sich das Sonderpädagogische Förderzentrum Rosenheim beim diesjährigen Schulfest den Gästen. Unter dem Motto „kunstvoll feiern“ waren Dr. Beate Burkl, Rosenheims dritte Bürgermeisterin, Eltern, Elternbeirat, Förderverein, Schüler sowie Vertreter der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und den Landkreis Rosenheim eingeladen, die Schule kennen zu lernen und gemeinsam die Bilderausstellung „kunstvoll lernen“ zu eröffnen.

Die Aktion Aufwind, ein Projekt der Sparkassenstiftungen Zukunft in Kooperation mit der Diakonie Rosenheim und der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege, ermöglichte im laufenden Schuljahr 40 Kindern der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) des Sonderpädagogischen Förderzentrums Rosenheim, einmal selbst zu Pinsel zu greifen und wie die großen Künstler farbenprächtige Gemälde zu gestalten. Dabei sind 100 leuchtend bunte Bilder entstanden. „Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen“, lobte die Rektorin Dagmar Klotzbücher die stolzen Kinder.
Unter Anleitung der pädagogisch geschulten Künstlerin Patrizia Bier hatten die Kinder das Leben der berühmten Maler Friedensreich Hundertwasser, Pablo Picasso und Claude Monet kennen gelernt und deren jeweils eigenen Malstil nachempfunden. „Gleichzeitig werden Konzentration, Feinmotorik und Durchhaltevermögen geschult – Fähigkeiten, die beim Schuleintritt sehr wichtig sind“, erklärt Barbara John, Lehrkraft am Sonderpädagogischen Förderzentrum Rosenheim den therapeutischen Effekt.

„Man kann die künstlerische Entwicklung der Kinder deutlich nachvollziehen“, anerkannte auch Martin Schwegler, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen, die Leistung der Vorschulkinder. „Uns liegt es am Herzen, benachteiligte Kinder zu unterstützen. Das Kunstprojekt fördert Kinder auf vielschichtige Weise. Deswegen waren wir mit der Aktion Aufwind gerne dabei“.

Es waren natürlich die Kinder der SVE, die während der gesamten Festveranstaltung im Mittelpunkt standen: Sie sangen, stellten den Gästen ein Kunsträtsel und waren begeistert bei der Versteigerung nach amerikanischem Vorbild eines Bildes dabei, das im Rahmen des Projektes „Kunstvoll lernen“ gemeinschaftlich entstanden war. Insgesamt 220 Euro waren zusammengekommen, das Geld kommt dem Förderverein des Förderzentrums zugute.

Anschließend führten Schülerinnen und Schüler der Grundschulstufe einen Farbentanz auf und alle Schülerinnen und Schüler konnten an den verschiedenen Workshops teilnehmen, die in den Klassenräumen angeboten waren – von Jonglieren über Graffiti malen, Kinderschminken, Papier-Batik und Steine bemalen war für jeden was dabei.

Related Posts

Comments are closed.

« »