Sänger Hasan Ali kommt nach Rosenheim.

Kulturfest der Alevitischen Gemeinde

03.01.2019 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Großes Fest mit Musik am Samstag, 12. Januar, im Ballhaus Rosenheim

In der Türkei leben über 23 Millionen Menschen türkischer, turkmenischer, kurdischer und arabischer Herkunft, die sich als Aleviten bezeichnen. In Deutschland schätzt man deren Zahl auf etwa 700 000. Da die Aleviten in Anatolien der vorislamischen Kultur weitgehend verbunden blieben und die geschichtliche sowie religiöse Entwicklung ihres Landes maßgeblich beeinflussten, unterscheiden sie sich sowohl von orthodox-islamischen Sunniten als auch von iranischen Schiiten. Bezeichnend für die sozial-politischen Grundsätze der Aleviten sind vor allem die grundsätzliche Ablehnung von Gewalt und die Gleichstellung von Frau und Mann. Das Alevitentum ist ein als lebensphilosophisch anzusehendes Glaubenssystem, in dem Grundwerte wie die Ausbildung und Bewahrung eines allgemeinen Sinnes für Gerechtigkeit, Menschenliebe, Toleranz, Religions- und Meinungsfreiheit eine zentrale Rolle spielen.

Die Alevitische Gemeinde in Rosenheim lädt nun am Samstag, 12. Januar, alle Bürgerinnen und Bürger zu einem großen Kulturfest in Ballhaus Rosenheim ein. Einlass ist um 17 Uhr, Beginn ist um 18 Uhr. Auf dem Programm stehen neben den Reden der Vertreter der bundesdeutschen und bayerischen Gemeinde auch die Ansprachen von Polatkan Aktas, Vorsitzender, und von Pir Hasan Koc, Geistlicher der Alevitischen Gemeinde Rosenheim. Ein Grußwort spricht der Zweite Bürgermeister von Rosenheim, Anton Heindl.
Für den stimmungsvollen musikalischen Rahmen sorgen die Auftritte der bekannten Sänger Hasan Ali und Yeliz Ilter.
Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf unter akm.rosenheim@web.de , im Café Habana, Samerstraße 1, sowie im Alevitischen Kulturzentrum, Schönfeldstraße 19 in Rosenheim in Rosenheim.

Related Posts

Comments are closed.

« »