Kultur auf Schloss Hartmannsberg

02.05.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Bunter Veranstaltungsreigen in wunderbarem Ambiente

Das in der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte gelegene Schloss Hartmannsberg wird immer wieder für kulturelle Veranstaltungen genutzt. So auch wieder in diesem Jahr. Am Sonntag, 7. Mai, findet um 17 Uhr das Hartmannsberger Frühjahrssingen mit Bert Lindauer (Sprecher) und regionalen Volksmusikensembles statt. Für die volksmusikalische Umrahmung sorgen wie gewohnt exzellente Vokal-und Instrumentalensembles aus der Region.

Ein weiteres hochkarätiges Konzert findet am Samstag, 27. Mai, um 20 Uhr statt. Margit Anna Süß und Ramon Jaffé spielen Werke für Harfe und Violoncello von Marin Marais, Franz Schubert und anderen. Mit Margit Anna Süß an der Harfe und dem Cellisten Ramon Jaffé hat sich ein Duo gefunden, das die klanglichen Schönheiten der beiden Instrumente auf ideale Weise zusammenführt. Auf dem Programm dieses Konzerts stehen Originalkompositionen und Arrangements bekannter Stücke, so unter anderem Franz Schuberts berühmte Sonate „Arpeggione“ für Cello und Harfe oder Marin Marais‘ „Les Folies d’ Éspagne“.

„Piano meets Saxophon“ heißt es am Freitag, 30. Juni, um 20 Uhr. Ein gerne gesehener Gast auf Schloss Hartmannsberg ist Chris Gall, Kulturförderpreisträger des Landkreises Rosenheim. Kaum ein deutscher Pianist hat in den vergangenen Jahren die Stilgrenzen des Jazz so konsequent und originell erweitert, wie der Absolvent des Berklee College of Music in Boston. Für sein 2017er-Gastspiel hat sich Chris Gall einen der bekanntesten und renommiertesten Musiker der Region eingeladen, den Saxofonisten Mulo Francel. Er ist seit vielen Jahren „Kopf“ von Quadro Nuevo.

Der Kartenvorverkauf für alle Konzerte läuft bei der Tourist Information, Bahnhofsplatz 2, Bad Endorf, Telefon 0 80 53/30 08 50, info@ bad-endorf.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »