Die Kultur kehrt ins Ballhaus zurück

16.03.2021 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Zwanzig Konzerte – Übertragung per Livestream und im Regionalfernsehen

Seit Montag, 8. März, gibt es wieder Live-Konzerte im Ballhaus Rosenheim. Bis 23. März stehen insgesamt zwanzig Bands auf der Bühne im Stucksaal des historischen Hauses – allerdings ohne Publikum. Möglich macht das eine Initiative des Lions-Hilfswerks Rosenheim dank einer großzügigen Unterstützung des Kulturfonds Bayern und der meine Volksbank Raiffeisenbank.
Unter dem Motto „Süd-Sound – Konzert Dahoam“ kommen dabei nicht nur Künstler und Musiker aus dem Lockdown, sondern auch zahlreiche von den Kontaktbeschränkungen betroffene Licht-, Ton- und Bühnentechniker. Insgesamt werden über zehn Tage mehr als 100 Mitwirkende Konzerte und Auftritte inszenieren, die vom rfo Regional Fernsehen Oberbayern aufgezeichnet und demnächst als Live-Stream und im TV-Programm des Rosenheimer Senders ausgestrahlt werden.

Dabei sein werden unter anderen Lokalmatadore wie Django 3000 oder Werner Schmidbauer, aber auch bayerische Ikonen der Szene wie PamPamIda, Konstantin Wecker oder Maria Moling von Ganes, die neue Projekte und Platten präsentieren. Die Gitarristen Sigi Schwab und Nick Woodland feiern im Ballhaus live ihren 80sten beziehungsweise 70sten Geburtstag nach. Außerdem gibt`s Neues zu hören von Quadro Nuevo und D`Bavaresi alias Mathias Kellner, Sebastian Horn und Otto Schellinger sowie ein paar Überraschungen.

Wolfgang Altmüller, Vorstandsvorsitzender der meine Volksbank Raiffeisenbank freut sich auf ein gelungenes Programm: „Kultur gehört zu unserer DNA. Seit einem Jahr bleibt das kulturelle Leben weitgehend auf der Strecke. Deshalb freuen wir uns über die Lions-Initiative und unterstützen diese gerne gemeinsam mit dem Kulturfonds Bayern.“

Thomas Möller, Vorsitzender des Lions-Hilfswerks: „Wir engagieren uns mit viel ehrenamtlicher Arbeit in Planung und Organisation und können dank unserer Unterstützer auch einen Beitrag leisten für die Kulturschaffenden auf und hinter der Bühne, die nachhaltig vom Lockdown betroffen sind und in der Regel durch das Raster der bekannten Corona-Förderprogramme fallen“.
Nach der Aufzeichnung der Shows und Konzerte will das Lions-Hilfswerk die Termine für Streaming und Ausstrahlung im Regional Fernsehen Oberbayern bekannt geben.nzig Konzerte – Übertragung per Livestream und im Regionalfernsehen

 

Related Posts

Comments are closed.

« »