Lystrata (Gertraud Hauer) erklärt dem Ratsherrn (Andreas Wörndl) ihr Ansinnen.

Komödie von Aristophanes

26.03.2014 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Laienbühne Rimsting spielt „Lysistrata“

Die Laienbühne Rimsting spielt in diesem Frühjahr nichts Neues, sondern etwas ganz Altes. „Lysistrata“ steht auf dem Programm, eine Komödie des griechischen Dichters Aristophanes (etwa 450 bis 380 vor Christus), die 411 vor Christus in Athen uraufgeführt wurde. Premiere ist am Samstag, 29. März, um 20 Uhr im Rimstinger Gemeindesaal. Weitere Aufführungen sind am Sonntag, 30. März, sowie am 4., 6., 12. und 13. April jeweils um 20 Uhr.
Innen und außen herrschte in Athen und Griechenland auch damals politische Krise. Im endlosen Krieg gegen Sparta hatte es erst kürzlich hohe Verluste gegeben. Zu dieser Zeit ersinnt Lysistrata, eine Athenerin, deren Name „Heerauflöserin“ bedeutet, einen außergewöhnlichen Plan: Sie will den Krieg mit Sparta durch einen weiblichen Pakt beenden – einen Liebesstreik. Diesem Schwur folgend, entziehen sich alle Frauen Griechenlands und Spartas ihren Männern. Sie besetzen die Akropolis, nehmen die Staatskasse in Beschlag und lassen nicht eher von ihrem Friedensplan ab, bis sich die ständig erigierten Krieger und Strategen versöhnt haben.

Für die Rimstinger Aufführung wurde die etwas freie Übersetzung des österreichischen Schriftstellers und Dichters Erich Fried (1921 bis 1988) verwendet. Sie ist zwar nicht ganz so freizügig, wie das griechische Original von Aristophanes, aber etwas frivol und nicht ganz jugendfrei bleibt die Geschichte dennoch. Und auch die Komik von Aristophanes gehört auch in der Übersetzung von Erich Fried noch zur deftigeren Sorte.

Und damit‘s für das Publikum noch unterhaltsamer wird, wird wie im letzten Jahr unter der musikalischen Leitung und Begleitung von Rebecca Schöne (Klavier) und der musikalischen Mithilfe von Thomas Landinger (Trompete) und Werner Aß (Gitarre) auch noch gesungen.

Die Laienbühne spielt unter der Regie von Raimund Feichtner in großer Besetzung. Die Hauptrolle der Lysistrata übernimmt Gertraud Hauer. Als Chorführer und Chorführerin bekämpfen sich Franz Feichtner und Rita Aß.

Karten gibt es in der Tourist-Info im Rimstinger Rathaus, Telefon 0 80 51/68 76 21.

Related Posts

Comments are closed.

« »