KiZ-Lotse der Familienkasse

29.08.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Ab sofort: Interaktive Berechnungshilfe zum Kinderzuschlag

Der Kinderzuschlag ist eine Familienleistung und unterstützt Eltern mit niedrigem Einkommen. Er wird Eltern gewährt, die zwar ihren eigenen Bedarf grundsätzlich bestreiten können, aber nicht über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um den Bedarf ihrer Kinder zu decken. Durch ihn kann der Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) vermieden werden.

Die Familienkasse bietet hierzu in einem modernen Onlineauftritt unter www.familienkasse.de einen umfassenden Informationsservice an.
Ein neues, innovatives Angebot ergänzt nun diesen Service: Der KiZ-Lotse ist eine interaktive Berechnungshilfe, mit der potenzielle Antragsteller schnell und einfach feststellen können, ob für sie ein Anspruch auf Kinderzuschlag besteht. In moderierten Videos wird die persönliche Situation von Kundinnen und Kunden abgefragt. Mehr als 16 unterschiedliche Beratungsvideos stehen zur Verfügung, damit möglichst schnell und mit wenigen Eingaben ein Ergebnis angezeigt werden kann. Auch bei Sonderfällen oder fehlenden Anspruchsvoraussetzungen lässt der KiZ-Lotse den Anwender nicht im Regen stehen. Für jeden Fall werden weiterführende Hilfen angeboten oder auf ein notwendiges Beratungsangebot hingewiesen. Die Kundinnen und Kunden können sich somit trotz räumlicher Entfernung schnell und einfach von zu Hause über den Kinderzuschlag informieren und einen individuellen Anspruch prüfen.

Der KiZ-Lotse ist unter www.familienkasse.de und www.berufe.tv/kiz-lotse ab sofort verfügbar. Ergänzt wird dieses innovative Angebot durch die Möglichkeit der Videoberatung zu Fragen rund um den Kinderzuschlag. Die Kundinnen und Kunden können so trotz räumlicher Entfernung persönliche Beratungsgespräche schnell und einfach von zu Hause wahrnehmen. Um die Videoberatung zu nutzen, genügt ein kostenfreier Anruf beim Service Center der Familienkasse unter 08 00/4 55 55 30.

Alternativ bietet die Familienkasse Bayern Süd an den Standorten in Augsburg und Regensburg in speziellen Videoberatungsräumen („Kiosk- systeme“) diesen alternativen Kommunikationskanal auch „vor Ort“ an.

Related Posts

Comments are closed.

« »