Dr. Ludwig V. Geiger.

Kinder stark machen

19.04.2016 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Kostenloser Live-Vortrag von Sportmediziner Dr. Ludwig V. Geiger am Mittwoch, 11. Mai, im KU‘KO Rosenheim

Unter dem Titel „Kinder stark machen gegen Gewalt, Radikalisierung, Drogen und Fastfood-Sex“ findet am Mittwoch, 11. Mai, 19 Uhr, im Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum ein kostenloser Live-Vortrag des renommierten Sportmediziners Dr. Ludwig V. Geiger statt.

Wir befinden uns in einer Phase des Umbruchs, sowohl wir Erwachsene, wie auch unsere Kinder, um die es im Folgenden geht. Die Welt unserer Kinder ist labiler und unsicherer geworden, denn die Anzahl der Sicherheit und Stabilität vermittelnden Haltepunkte in den reißenden Strudeln des Lebens hat genauso abgenommen, wie die behütende Funktion der Familie und der Gesellschaft.

Die Eltern, Lehrer und Politiker sind sichtlich ratlos geworden, ob des zunehmenden Intensitätsanstiegs von Aggression und Gewalt mit schweren Schädigungs- oder gar Todesfolgen. Empathie, die Fähigkeit des Mitfühlens mit anderen Menschen, scheint zunehmend verloren zu gehen. Amokläufe, Beitritte zu radikalen Gruppierungen und fehlgeleitete sexuelle Handlungsmuster schrecken uns auf. Sie sind aber nur die Spitze eines schwer zugänglichen Eisbergs an psychosozialen Fehlleistungen. Neue synthetische Drogen, wie Crystal Meth, überschwemmen ganze Landstriche und hinterlassen eine steigende Zahl von schwer suchtkranken Jugendlichen. Kampfsauf-Wettbewerbe sind zwar noch kein Ausdruck von Alkoholsucht, aber ein alarmierendes Signal innerer Leere und Perspektivlosigkeit. Was wohl auch ein Grund für die anteigenden psychosomatischen Erkrankungen ist: Depressionen, Essstörungen und Anstieg der Kinderselbstmordrate.

Die neuesten Erkenntnisse der Neurobiologie beweisen, dass die Familie als „Sorge um die Brut“ im limbischen System des Gehirns lokalisiert ist, dass Empathie erlernt werden muss und dass die Plastizität des Gehirns ein guter Ansatz für Lernprozesse im sozialen Sinn ist, dass Ächtung eine gute Waffe gegen Gewalt und Drogenmissbrauch ist, aber auch, dass Gewaltmedien und Killerspiele die Bereitschaft zu aggressiven Handlungsmustern fördern.

Jetzt informieren!

Auto Eder Kolbermoor arbeitet bereits seit vielen Jahren mit dem renommierten Sportmediziner Dr. Ludwig V. Geiger zusammen und konnte es ermöglichen, dass er seinen neuesten Vortrag kostenlos für alle Interessierten im Rosenheimer Kultur- und Kongress-Zentrum halten wird.

Da die Sitzplätze auf 450 Personen begrenzt sind, bitten die Veranstalter um vorherige Anmeldung auf www.starkesrosenheim.de – Die Freikarten werden dann zugesandt!

Related Posts

Comments are closed.

« »