Jugendarbeit ist auch soziale Arbeit, die der ESV Rosenheim in großem Maß leistet- aber sie kostet auch Geld.

Kinder stark machen – Menschen verbinden

27.11.2018 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

ESV Rosenheim bittet um Spenden

Mit einem Aufruf wendet sich Engelbert Pertl im Namen der Jugendförderung des ESV Rosenheim an Mitglieder und Gönner:
„Nur noch wenige Monate und die Fertigstellung unseres phantastischen Funktionsgebäudes am ESV Sportplatz jährt sich zum zehnten Male. Eigentlich ein Grund, stolz zu sein und ein wenig zu feiern. Stolz sind wir sehr, doch nach feiern ist uns gar nicht zu Mute. Die Veränderungen auf der Welt, in Europa und in Deutschland sind auch bei uns angekommen. Die Spaltung unserer Gesellschaft zeigt sich deutlich in unserem Verein mit seinen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Gerade die älteren Kinder und Jugendlichen, welche wir betreuen, sind dabei die Verlierer. Befinden sich in unseren Reihen noch viele Kinder mit strukturiertem familiärem Hintergrund bei den jüngeren Jahrgaängen, wechselt dies abrupt bei den Jugendlichen. Bedingt durch höhere Zielsetzungen in Schule und Ausbildung verlassen uns immer wieder viele Kinder und es verbleiben oder nur die Schwächeren. Dies spiegelt sich wieder in den Familienaufstellungen mit einer großen Anzahl alleinerziehender Eltern, Ausländern und Migranten. Viele dieser Familien haben kaum vernünftiges finzielles Auskommen und Sprachprobleme kommen hinzu. Nach wie vor schenken wir den Kindern und Jugendlichen den wichtigen Anlaufpunkt, jedoch sind wir dieser Aufgabe immer weniger gewachsen. Unsere Betreuerriege wird zunehmend dünner und es besteht keine Aussicht auf Besserung.
Unser Engagement ist ein wichtiger Beitrag zum sozialen Frieden im Rosenheimer Westen. Wie alle Jahre bitten wir daher herzlichst um Spenden.“
Informationen dazu gibt es unter www.esv-ro.de/esv-unterstuetzen/

 

Related Posts

Comments are closed.

« »