Kinder helfen Kindern
epaper

Kinder helfen Kindern

Aktion „Skiing Kids for Help“ bringt Spende über 11 111 Euro

Sport im Verein fördert den Zusammenhalt und ist gerade in schwierigen Zeiten eine wichtige Stütze: Das beweist die vorbildhafte Aktion „Skiing Kids for Help“ der beiden Skiverbände Inngau und Chiemgau.

An nur einem Wochenende „erliefen“ die Skilanglaufkinder bei dem spontanen Spendenlauf 11 111,11 Euro zugunsten krebskranker Kinder. Aufgrund eines aktuellen Falles im Verein des WSV Aschau, Abteilung Langlauf, ergriffen die Spartenleiter Markus Meister und Trainerin Ulrike Moosleitner kurzfristig die Initiative und organisierten unter Einhaltung sämtlicher Hygieneregeln die Veranstaltung. Die Kinder mussten alleine und natürlich mit Abstand Kilometer auf Skiern sammeln. Dazu suchten sie sich einen oder mehrere Sponsoren, welche die geleisteten Kilometer der Langlauf-Kids finanzierten.
Auch in den Skiverbänden Inngau und Chiemgau wurde nicht lange nachgedacht: Der WSV Aschau benötigt für einen kleinen Sportler Hilfe! So setzten alle Verantwortlichen der Vereine in den beiden Skiverbänden alle Hebel in Bewegung und leisteten mit den „Skiing Kids“ in ihren Vereinen Unterstützung.
Die Kinder von drei bis 16 Jahren konnten aufgrund der Corona Pandemie leider heuer keine Rennen bestreiten und waren dadurch sehr motiviert ihre Leistungsfähigkeit für einen guten Zweck unter Beweis zu stellen.
Die Spenden gehen auf Wunsch der Eltern des betroffenen Kindes an die Elterninitiative Intern 3 e.V. im Dr. von Haunerschen Kinderspital München.
Alle „Skiing-Kids“ wünschen den erkrankten Kindern alles Gute.

Anzeige
Edeka