„Kasperl und der entführte Bürgermeister“

10.03.2020 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Chiemsee-Kasperltheater zu Gast in Bernau und Brannenburg am 16. und 17. März

Erstmals tritt das Chiemsee-Kasperltheater im Haus des Gastes Bernau am Montag, 16. März, und im Diakoniehaus Brannenburg am Dienstag, 17. März, auf. Beginn ist jeweils um 16 Uhr.
Das ist der Auftakt zum Kinderprogramm im Haus des Gastes Bernau am Chiemsee: Im ehemaligen Sitzungssaal zeigt Chiemsee-Kasperl Stephan Mikat passend zur Kommunalwahl seine spannende Geschichte von „Kasperl & dem entführten Bürgermeister“. Dasselbe Stück wird auch im Brannenburger Diakoniehaus erstmals aufgeführt.

Auch wenn sich der Titel dramatisch anhört, ist die Kasperlgeschichte wieder absolut kindgerecht inszeniert. Der entführte Bürgermeister verschläft nämlich seine Entführung im wahrsten Sinne des Wortes, wird aber trotzdem vom Kasperl aus seiner misslichen Lage befreit. Die Vorstellungen beim Bayerischen Kasperltheater sind absolut gewaltfrei und auch für kleine Kinder in Begleitung Erwachsener geeignet.
Weitere Infos zur Bayerischen Kasperltour gibt es unter www.chiemsee-kasperl.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »