Franziska Wanninger

„Es kann grausiger sei“

04.04.2017 • Nachrichten

„Steckerlfisch & Schlagsahne“ und Franziska Wanninger am 28. April im Gemeindesaal „Alte Post“ in Fischbach

Ein Comedy-Kabarett mit „Steckerlfisch & Schlagsahne“ und Franziska Wanninger findet am Freitag, 28. April, um 20 Uhr im Gemeindesaal „Alte Post“ Fischbach statt.

In ihrem aktuellen Programm „Es kann grausiger sei“ zeigt das Comedy-Duo Angelika Aschbacher und Christian Haller Szenen, die das alltägliche Leben auf den Punkt genau schildern.
Im Klassiker „Füttern verboten!“ werden von der resoluten Ehefrau „Mausi“ Diätvorhaben individuell interpretiert, was ihrem Ehemann gar nicht schmeckt. Im Stück „Der Bubi“ machen sich beide Elternteile schlimme Sorgen, weil ihr Bubi eine neue Flamme hat und diese als was „ganz besonderes“ ankündigt…Musikalisch sind sie auch – sie mehr, er weniger: Wolfgang und Erika – zwei auffällige Zeitgenossen- finden sich nicht nur musikalisch auf einer Ü30-Party in Ebbs in Österreich. Die dominante Erika hat ihren schüchternen Wolfgang gut im Griff. Sie ist meistens zwieder, er wohnt bei seiner Mama – der Traum jeder Frau.

Mit „a Gosch`n wia a Maschinengwehr“ entlarvt die Senkrechtstarterin Franziska Wanninger mit großer kabarettistischer Treffsicherheit die Seilschaften, geheimen Wünsche und tiefen Abgründe einer von Perfektion besessenen Gesellschaft. Vegane Pausensnacks, der Rasenmäherbulldog mit Getränkehalter und der lang ersehnte Thermomix sind dabei nur drei kleine Pixel auf dem Weg zum perfekten Gesamtbild.

Der Kartenvorverkauf läuft bei der Gemeinde Flintsbach a. Inn, Telefon 0 80 34/30 66-19 jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »