Franziska Wanninger

Kabarett-Geheimtipp

12.02.2019 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Franziska Wanninger steht am 21. Februar in Bad Aibling auf der Bühne

Franziska Wanninger, gilt noch als ein Geheimtipp unter Freunden des Kabaretts. Aber wahrscheinlich nicht mehr lange. Das aktuelle Programm von Wanninger, „Furchtlos Glücklich“, wurde bei der Premiere in München von Presse und Publikum zurecht gefeiert.

Mühelos gelingt es ihr, die Zuschauer mit wenigen Charakterstrichen, in andere Welten zu entführen; in diesem Fall in die Welt der Seminare mit der durchgeknallten Seminarleiterin Melissa, in der man lernt „furchtlos glücklich“ zu sein. Die Vollblutdarstellerin, die mühelos zwischen den Charakteren hin und her springt, sucht nach der großen Liebe und glaubt, diese bei ihrem Zahnarzt gefunden zu haben. Aber der ist nicht der Typ Mann, der „Ich liebe dich“ in ein Maisfeld mäht. Manchmal erinnert Wanniger an die junge Luise Kinseher, der sie in jeder Hinsicht das Wasser reichen kann, auch in der ihr eigenen Selbstironie bezüglich ihrer Figur: „Das weiß doch jeder, dass man von der ganzen Joggerei bloß Cellulite kriegt“. Sie gibt auch gerne gute Ratschläge, die das Leben erleichtern: „Wenn du glaubst dein Körper schrumpelt, fahr mal nach Bad Füssing, Kumpel“. Wanninger ist eine echte Rampensau im positiven Sinne, mit gewaltigem schauspielerischen Talent.

Sie gastiert am 21. Februar, 20 Uhr, im Aiblinger Gymnasium. Es ist praktisch unmöglich, dieses Programm zu sehen, ohne seine Alltagssorgen komplett hinter sich zu lassen, es passiert automatisch. Ein weiterer Grund hinzugehen: Sämtliche Einnahmen kommen der regionalen Hilfsorganisation „protegoon“ zugute und somit bedürftigen Kindern, Familien und Senioren im Landkreis. Tickets sind erhältlich im Haus der Impulse, Lindenstraße 10, Bad Aibling, Telefon 0 80 61/93 96 90.

Related Posts

Comments are closed.

« »