Das neue Team Auto Eder Bayern. Foto: Peter Weber

Junge Mannschaft will vorne mitmischen

07.03.2017 • Aktuelles, Sport

Team Auto Eder Bayern mit neuem Gesicht

Konstanz in Veränderung: Mit neuen Gesichtern, aber bewährtem Konzept will das Team Auto Eder Bayern auch in diesem Jahr in der nationalen wie internationalen Rennszene vorne mitmischen.
Die junge Mannschaft, die in urigem Ambiente am Berggasthof Duftbräu erstmals offiziell vorgestellt wurde, erwartet auch in diesem Jahr spannende Aufgaben. „Der Kalender des Teams ist hochkarätig und sieht auch erneut viele internationale Einsätze vor“, so Ralph Denk, Manager der Mannschaft. „Wir wollen den Fahrern das optimale Umfeld geben, um Erfahrungen zu sammeln, zu lernen und an Aufgaben zu wachsen. Wir wollen sie fördern und natürlich auch fordern. Es bleibt dabei, dass unser Ziel ist, den jungen Fahrern die Grundlagen für entscheidende Schritte Richtung Profi-Laufbahn zu gehen“, erklärt der 43-Jährige im Rahmen der Präsentation der Mannschaft.

Diese bringt für die Saison 2017 einige neue Gesichter mit – fünf der acht Fahrer kommen aus dem Jugendbereich und starten in diesem Jahr erstmals für die Mannschaft. „Wie bei einem Profiteam kann man zwar konzeptionell ebenfalls langfristig planen und agieren, aber das Team selbst muss sich praktisch jedes Jahr neu erfinden – der einzelne Athlet bleibt bedingt durch die Altersklasse der Junioren maximal zwei Jahre im Team“, so Denk. Mit Spannung wird dabei der Auftritt von Felix Engelhardt erwartet. Der 16-Jährige aus Senden gehört bereits zur Nationalmannschaft des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und will sich im Team Auto Eder Bayern nachhaltig als Kapitän empfehlen.
Die sportlichen Ziele des Team Auto Eder Bayern orientieren sich an denen der Vorjahre: „Wir wollen die Rennen der Bundesliga mitgestalten, uns offensiv präsentieren und als Team überzeugen“, sagt Christian Schrot, Trainer der Mannschaft. Mit einem nur achtköpfigen Kader ist das Team in diesem Jahr etwas kleiner als in den Vorjahren. „Das bringt natürlich mehr Verantwortung für jeden einzelnen Fahrer“, sagt Ralph Denk. „Mehr Verantwortung, aber durch noch mehr Einsätze für jeden einzelnen Fahrer auch mehr Chancen.“ Tipps dazu gab es in Samerberg gleich aus erster Hand, neben zahlreichen Gästen war auch der italienische Profi Cesare Benedetti vom Team BORA – hansgrohe bei der Präsentation zu Gast und gewährte Nachwuchsfahrern wie Gästen einige spannende Einblicke in die Welt des Profiradsports.
Saisonstart für das Team Auto Eder Bayern wird Ende März in Leonding in Oberösterreich sein.
Am 2. April steht beim traditionellen Straßen-Klassiker in Zusmarshausen für das neue Team Auto Eder Bayern der erste Auftritt vor heimischem Publikum an. „Wenn möglich, werden wir dort natürlich in voller Besetzung starten“, verspricht Trainer Christian Schrot. Neben Strobel (18, Regensburg), Sommer (17, Jagstzell) und Pecher (17, Murnau) sowie Nationalmannschafts-Mitglied Engelhardt tragen in diesem Jahr der 17-jährige Julius Gärtner aus Lichtenfels, der 16-jährige Quirin Haidl aus Eurasburg sowie die ebenfalls 16-jährigen Kilian Rietzler aus Sulzberg und Kilian Steigner aus Ansbach das Trikot des Team Auto Eder Bayern.

Related Posts

Comments are closed.

« »