Jazzige Weisen

23.05.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

„Martins Jazz Project“ spielt am Samstag, 27. Mai, in Rosenheim

Von der Sozialen Stadt Rosenheim werden auch 2017 wieder Projekte rund um die Altstadt Ost unterstützt. Kulturleben am Salzstadel, Veranstaltungen und Aktionen beleben den schönen Kern der Stadt. In einer gelungenen Kooperation mit der Kulturträgerschaft bringt die Rosenheimer Big Band Juzzt Friends e.V. die Innenstadt zum Swingen. Gemeinsam halten die Initiatoren mit „Jazz in the City“ nun schon zum vierten Mal ein Jahr mit schwungvoller Musik am Laufen.

Das erste Konzert der Reihe findet am Samstag, 27. Mai, von 18 bis 19.45 Uhr in der Chiemseestraße in der Nähe des TAM-Ost statt. Es spielt die Funky-Swingband „Martins Jazz Project“, die Vielen von den Gießereicafékonzerten und von diversen Rosenheimer Veranstaltungen bekannt ist. Mit dabei als Pianist, ist Big-Band-Leiter Martin Kärcher, einer der Hauptinitiatoren von „Jazz in the City“ mit seinen ziemlich besten Musikerfreunden: Martin Schwarzenböck am Saxofon, Josef Ametsbichler am Bass und Bernhard Henke an den Drums. Bei einigermaßen schönem Wetter darf man sich in den kommenden Wochen, das folkträchtige „Trio Mio“, das osteuropäisch angehauchte „Duo Frangipani“, das Saxofontrio „Saxomixo“, „Martins Tango Project“, das Saxofonquartett „Sax4ce“, die galanten Herren von „Singerpoor“, das „Jazz-in-the-Box-Quintett“ und last not least, im Rahmen der Kinokulturwoche, ein Platzkonzert vom Feinsten mit der Rosenheimer Big Band Juzzt Friends e.V., in einen heißen Swingsommer begleiten lassen. Die Konzerte finden an verschiedenen Orten der Altstadt Ost statt.

Weitere Informationen gibt es im Programm der Sozialen Stadt und des Kulturamtes der Stadt Rosenheim sowie auf www.juzztfriends.de. Wie bei allen Veranstaltungen der Reihe „Jazz in the City“, ist der Eintritt frei.

Related Posts

Comments are closed.

« »