Integration auf dem Gipfel

27.06.2017 • Aktuelles, Nachrichten

Das Projekt Alpen.Leben.Menschen (A.L.M.) vom Deutschen Alpenverein und Malteser Hilfsdienst soll Flüchtlingen das Ankommen im bayerischen Alpenraum erleichtern. Dazu findet am Samstag, 1. Juli, von 8.30 Uhr bis 17 Uhr eine A.L.M.-Lotsenschulung im Malteser-Haus in Rosenheim statt. Ehrenamtliche, die sich bereits im Bereich Flüchtlingshilfe und Bergsport engagieren oder sich einbringen möchten, sind eingeladen, an der eintägigen kostenfreien Qualifizierungsmaßnahme teilzunehmen.
Themen der Schulung sind unter anderem Überblick zur Asylsituation in Deutschland, Einführung in die interkulturelle Kommunikation, Besonderheiten im Bergsport, Umweltbildung mit Geflüchteten, sowie Nähe und Distanz in der Ehrenamtsarbeit. Darüber hinaus bietet sich an dem Tag die Gelegenheit zum Kennenelernen und Vernetzen.
Eine Anmeldung zur Schulung ist erforderlich und kann bis 28. Juni per Mail an die zentrale Projektkoordinatorin Anna Schober unter anna.schober@alpenlebenmenschen.de erfolgen.
Für die nächste Zeit sind im Raum Rosenheim bereits folgende konkreten A.L.M.-Aktionen geplant: Am 9. Juli geht es in einer leichten Wanderung auf die Hohen Asten, den höchstgelegenen ganzjährig bewirtschafteten Bergbauernhof Deutschlands.
Am 15. Juli findet in der Kletterhalle Rosenheim ein Kletter- und Bouldernachmittag statt, der gemeinsam mit dem Bergbund Rosenheim organisiert wird.
Darüber hinaus können Interessenten auch eigene Ideen für die alpine Freizeitgestaltung von Geflüchteten einbringen.

Rückfragen und Vorschläge dazu richtet man an die regionale Ansprechpartnerin unter anja.pinzel@alpenlebenmenschen.de. Weitere Infos zum Programm finden Interessierte unter www.alpenlebenmenschen.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »