Ein strahlender Winterag verzaubert die Insel. Repro: Heuser

Eine Insel vor den Bergen

20.12.2016 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

„Frauenchiemsee“ – Bildband des Chiemgauer Verlagshauses

Einen kleinen Almanach über die wunderschöne Fraueninsel im Chiemsee haben die Journalistin Gabi Topesch und der Fotograf Josef Reiter im Chiemgauer Verlagshaus von Max Scheibmair in Breitbrunn vorgelegt. Das 72-seitige Bändchen im Format von 24,5 mal 17 Zentimeter ist gemäß der Jahreszeiten in vier Kapitel gegliedert und enthält zahlreiche Farbbilder des Naturfotografen aus Aschau im Priental sowie einige Fischrezepte, die von Conrad Schätz bebildert wurden.

Die Autorin Toepsch, bekannt durch ihre Reportagen im Bayerischen Rundfunk und Bildbände, wie etwa „Geheime Gartenparadiese“ sowie der Organisation von Landart-Ausstellungen, unter anderem bei der Rosenheimer Landesgartenschau 2010, legt hier einen kompakt gefassten Almanach der kleinen Chiemseeinsel vor, der charmant das Liebenswerte dieses entzückenden Eilands im „Bayerischen Meer“ darstellt.

Von einem kurzen Überblick über die Geschichte der schon vor 5000 Jahren besiedelten Erhebung im See über die Gründung des Klosters Frauenwörth im Jahre 766 bis zu den aktuellen Lebensverhältnissen der Inselbewohner berichtet die im Chiemgau lebende Autorin Wissenwertes über dieses Ausflugsziel mit seinen malerischen Winkeln und historischen Gaststätten. Ob es um den die Kunstwerke des Frauenmünsters und der karolingischen Torhalle, des ältesten komplett erhaltenen Bauwerks in Bayern, um den Klostergarten oder die Geheimrezepte ihrer Klosterschnäpse geht, all das findet der Leser in diesem handlichen Bändchen, dessen Fotos ihn ohnehin dorthin locken werden.

Sechs Inselfischer gehen hier ihrem Gewerbe nach, und zudem gibt es drei Töpfereien, darunter der älteste Handwerksbetrieb in Süddeutschland, einen Bootsbauer sowie eine Brauerei. In den 1950er- Jahren, man glaubt es kaum, entstanden unter der Ägide des BMW-Konstrukteurs Axel von Falkenhausen sogar fünf Formel-2-Rennwägen auf der ansonsten autofreien Insel.
Das Bändchen ist im Chiemgauer Verlagshaus unter der Telefonnummer 0 80 54/8 15, im Internet unter der Adresse www.chiemgauerverlagshaus. de und im regionalen Buchhandel für 14,95 Euro er- hältlich. he

Related Posts

Comments are closed.

« »