Der Chorkreis St. Quririnus bietet ein außergewöhnliches Programm. Foto: re

Ins Licht gerückt

16.02.2016 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Lichtkunst und Musik am 19. Februar in Christkönigkirche

Kurt Lorenz Theinert ist einer der derzeit gefragtesten internationalen Lichtkünstler. Sein Engagement ist das Highlight bei der Veranstaltung mit dem Titel „Ins Licht gerückt“ . Zusammen mit dem Lichtdesigner Markus Seemeier wird er den Kirchenraum mit einer eindrucksvollen Illumination und einer künstlerischen Lichtperformance versehen.

Am Freitag, 19. Februar werden im Laufe des Abends unterschiedlichste Rosenheimer Gruppierungen in der Rosenheimer Christkönigkirche Bereiche der Kunst, des Lebens und der Spiritualität „ins Licht“ rücken.

Der Chorkreis St. Quririnus gestaltet das Auftaktkonzert zusammen mit dem Orchester „Die Arche Rosenheim“. Unter der Leitung von Michael Gartner erklingen Werke der derzeit populärsten Komponisten geistlicher Chormusik wie unter anderem Eric Whitacre, Ola Gjeilo, Eriks Esenvalds. A-cappella-Werke und orchestrale Musik in teils opulenten Filmmusikklängen ergänzen sich zu einem spannenden und außergewöhnlichen Programm. Im Laufe des Abends werden weitere Konzerte den Kirchenraum immer wieder mit neuen Klängen erfüllen. So spielt Organist Elmar Ringel zeitgenössische Orgelmusik und weitere Musikgruppen und Solokünstler werden sich anschließen.

Parallel ist es möglich, Angebote verschiedenster Gruppen anzunehmen. So wird sich die Pfarrbücherei in ihren Räumen präsentieren. Im Pfarrsaal können Kurzfilme gesehen werden, in Diskussions- und Gesprächsrunden ist es möglich, sich selbst einzubringen und auszutauschen. Der Jugendtreff öffnet seine Pforten und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Kreatives Gestalten sowie viele weitere Angebote stehen bereit.

Beginn ist um 19 Uhr mit dem Eröffnungskonzert. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben und ermöglicht die Teilnahme an allen Veranstaltung inklusive aller Konzerte des Abends.

Related Posts

Comments are closed.

« »