Sound im Garten beim Innside Open-Air in Raubling.

Innside Open-Air

18.07.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Zehn Stunden Live-Musik in Raubling-Obermühl am Samstag, 29. Juli, ab 14 Uhr

Zum vierten Mal bringen die Caritas Wendelstein Werkstätten Festivalfeeling auf ihr Gelände. Passend zum Beginn der Sommerferien startet das Innside Open-Air 2017 am Samstag, 29. Juli in Raubling-Obermühl. Acht Bands aus der Region sorgen für abwechslungsreichen Sound im Garten.

Und wie es sich für ein Festival gehört, gibt es eine Cafélounge und ein Spielgelände,
Grillstände und eine Cocktailbar. Für die familiäre Atmosphäre am Nachmittag ist bestens gesorgt, bevor sie es am Abend richtig krachen lassen.

Der Eintritt beträgt für den ganzen Tag nur neun Euro und Karten gibt es direkt vor Ort. Einlass ist ab 13 Uhr und Ende um 24 Uhr. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung. Nähere Infos zum Open Air gibt es auf www.innside-openair.de.

Los geht es um 14 Uhr mit einer jungen Formation aus dem Rohrdorfer Raum: „The Belly Button Boys“ mit alternativem Indie Pop Rock. Im Anschluss bringt die hauseigene Band „Dynamic Sunshine“ Rock‘n‘Roll Coversongs mit tanzbaren Rhythmen, fetten Riffs und eigenen Texten. Mit dem Genre „True Bavarian Folkrock“ schaffen „Håbergoaß“ den Brückenschlag zwischen bayerischen Heimatgefühl und moderner Rockmusik. Weiter geht es mit den „Clubstas“ und ihrem ganz besonderen „Bavarian Rock ‘n‘Reggae, der in keine der gängigen Schubladen passt. Das Nachmittagsprogramm wird begleitet von „The Cotton Balls“ als „special guest“. Die beiden Jungs sind unplugged mit Country-, Blues- und Rock/Pop-Arrangements auf dem Gelände unterwegs. In die Nacht startet „Dead Slow Ahead“ mit Musik der 90er- Jahre: Dylan trifft auf Punk! Weit entfernt vom Mainstream verbinden sie lyrische Texte und eingängige Melodien zu mehrstimmigen Gitarren. Die vier Musiker von „Rubber Soul Connection“ präsentieren facettenreichen Vocal-Rock-Pop und beziehen mit Charme, Witz und überraschenden Pointen das Publikum mit ein. Wenn die Jungs von „Django S“ dann ab 22 Uhr auf die Bühne gehen, steht kein Bein mehr still. Ausgelassene Lebensfreude und Leichtigkeit im russischen Stil gepaart mit der bayerischen Lässigkeit – dafür sind sie bekannt.

Related Posts

Comments are closed.

« »