Innovationspreis Ehrenamt

16.08.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Sozialstaatssekretär Hintersberger: „Kreative Ideen rund ums Ehrenamt gesucht“

Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger wies heute auf das Ende der Bewerbungsfrist für den „Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018“ hin. Diese endet am 11. September. „Unter dem Motto ,Demokratie stärken: Mitmachen und teilhaben! Antworten aus dem Ehrenamt‘ suchen wir Personen, Initiativen und Organisationen mit neuen Ideen rund ums Ehrenamt. Denn ehrenamtliches Engagement lebt von kreativen Ideen“, so der Staatssekretär und weiter: „Elf Projekte und Ideen zeichnen wir mit dem Innovationspreis Ehrenamt aus. Ich möchte deshalb alle ermuntern, jetzt noch ihre Vorschläge einzureichen. Alles, was dazu beiträgt, dass Menschen durch ihr bürgerschaftliches Engagement die Werte unserer Demokratie mit Leben erfüllen, macht unsere Gemeinschaft stärker und menschlicher.“
Beteiligen kann sich jeder, der ein innovatives Projekt bereits durchführt oder noch umsetzen möchte. Entscheidend sind fünf Bewertungskriterien.
Die Vorschläge müssen innovativ, gemeinwohlorientiert, vorbildlich, auch für andere Engagementfelder geeignet und praktikabel sein. Insgesamt werden elf Preise in den Kategorien „Innovative Projekte“ und „Neue Ideen“ ausgezeichnet. Die Preisgelder belaufen sich auf insgesamt 75 000 Euro. Bewerbungen sind online unter http://www. innovationehrenamt.bayern.de möglich.
Dort finden sich auch weitere Informationen. Die Bewerbungsfrist läuft bis 11. September. Die Preisträger werden im Frühjahr 2018 bei einem Festakt in München ausgezeichnet.

Related Posts

Comments are closed.

« »