Inklusion macht stark

11.10.2016 • Aktuelles, Nachrichten

Dokumentarfilm mit Diskussion am Sonntag, 20. November, 11 Uhr, im Rosenheimer Citydome

Vor drei Jahren wurde in Oberaudorf eine Schule mit dem Konzept „Bildung – Bewegung – Begegnung“ für alle Kinder gegründet.

Alle Kinder in der Privaten Grundschule Oberaudorf-Inntal lernen gemeinsam. Vom Kind mit Hochbegabung bis zum Kind mit Schwerbehinderung und alle Kinder dazwischen. Hier geht es nicht um das Integrieren besonderer Kinder, sondern um die Vision, eine Schule zu schaffen, in der alle Kinder von individueller Förderung profitieren.
In der Privaten Grundschule – und seit 2015 auch in der Mittelschule – werden die Kinder in jahrgangsgemischten Klassen unterrichtet und haben täglich Sport.
Unterschiedliche Altersgruppen, Schüler mit ADHS, mit körperlicher und geistiger Behinderung, Kinder mit Hochbegabung zusammen in einer Klasse – wie kann eine solche alternative Schule gelingen?

Diese Fragen werden in dem Film „Inklusion macht stark“ beantwortet. Die Dokumentarfilmerin Karin Dürr hat während der ersten beiden Jahre den Schulbetrieb begleitet und zeigt die Erfolge und die Schwierigkeiten.

Inklusive Bildung ist ein Menschenrecht für jedes Kind. Damit Inklusion gelingt, müssen die Rahmenbedingungen entsprechend geändert werden. Der Film „Inklusion macht stark“ zeigt, dass das funktioniert.

Der Dokumentarfilm „Inklusion macht stark“ mit anschließender Diskussionsrunde läuft am Sonntag, 20. November, um 11 Uhr im Citydome Rosenheim. Der Vorverkauf hat begonnen!

Related Posts

Comments are closed.

« »