Jetzt zur Impfung

20.12.2016 • Aktuelles, Kurznachrichten

Rat des Staatlichen Gesundheitsamtes

Wer sich in den vergangenen Wochen noch nicht gegen die Virusgrippe hat impfen lassen, sollte dies in den nächsten Tagen tun, rät die Leiterin des Staatlichen Gesundheitsamtes im Landratsamt Rosenheim Dr. Irmgard Wölfl. Die Impfung ist gut verträglich, die Kosten übernehmen die Krankenkassen.
Der Höhepunkt der Grippesaison liegt meist in den ersten Wochen des Jahres. Da der Körper nach der Impfung noch ein bis zwei Wochen braucht, bis er ausreichend Virenschutz aufgebaut hat, rät Dr. Wölfl jetzt zum Besuch des Hausarztes. Besonders am Herzen liegen ihr die Beschäftigten in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen und Kindertageseinrichtungen. Für sie wäre die Grippeimpfung besonders wichtig, so Dr. Wölfl, sie dient nicht nur dem eigenen Schutz, sondern auch der Vermeidung einer möglichen Infektion von Patienten, Heimbewohnern und Kindern.

Darüber hinaus gilt die Impfempfehlung vor allem für über 60-Jährige, Menschen mit Abwehrschwäche, Personen mit chronischen Erkrankungen der Atemwege, Herz-, Kreislauf-, Nieren- oder Leberleiden und Stoffwechsel- oder neurologischen Erkrankungen. Auch Schwangere sollten sich impfen lassen.

Related Posts

Comments are closed.

« »