Märchenhafte Unterhaltung mit Apassionata. Foto: re

„Im Bann des Spiegels“

24.11.2015 • Aktuelles, Kultur, Landkreis Rosenheim

„Apassionata“am 9. und 10. Januar 2016 in in München

Wie ein Wirbelwind fegt die „Nebeljägerin“ über die Bühne und lässt den Reitsand aufsteigen. Ihr wendiges Quarter Horse präsentiert sie im actionreichen Western-Stil. Als perfekte Einheit reißt dieses Duo einfach jeden mit – ob Frau, ob Mann, ob Klein oder Groß. Genau das ist der besondere Zauber von Apassionata: Reittraditionen einen einzigartigen Rahmen zu geben, so dass ihre Energie auf alle überspringt.

Die Geschichte dreht sich diesmal um die Geschwister Amy und Tracy, die einander in einem bizarren Spiegelkabinett aus den Augen verlieren. Das Publikum gerät gemeinsam mit ihnen in einen rätselhaften Bann, den es zu brechen gilt. In fremden Welten voller Wunder liegt die Lösung hinter den Spiegeln selbst verborgen. Es geht in einen eisigen Palast, in dessen Sälen traumhafte Dressurpferde ihre Kunst zeigen: höchste Präzision im Einklang mit dem Menschen! Im Dschungel unterdessen eifern Stuntreiter „Tarzans“ Wagemut nach und auch King Kong schaut vorbei. Wie immer bei Apassionata sind die reiterlichen Highlights eingebettet in ein Gesamtwerk aus stimmungsvollen Licht- und Videoeffekten, mitreißender Musik, energiegeladenen Tanzeinlagen sowie bezaubernden Kulissen, Requisiten und Kostümen. Am 9. und 10. Januar 2016 ist die neue Show „Im Bann des Spiegels“ in der Olympiahalle in München zu erleben und wird Sie – im wahrsten Sinne – in ihren Bann ziehen. Alle Informationen zu den Terminen, den Ticketpreisen und auch zu den Stallführungen hinter den Kulissen unter www.apassionata.com oder unter 0 18 06/ 73 33 33.

Verlosung

An unsere Leser verlosen wir fünfmal zwei Karten für diese zauberhafte Show für die Aufführung am 10. Januar. Schicken Sie einfach bis Freitag, 4. Dezember, eine Postkarte an echo, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim, ein Fax an 0 80 31/1 70 04 oder eine E-Mail an: info@echo-rosenheim.de. Das Kennwort ist ,,Apassionata“, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Related Posts

Comments are closed.

« »