Hoffnung dieser Welt

29.10.2019 • Aktuelles, Kurznachrichten

Orgelmusik im Licht von Tod und Auferstehung am 9. November

Zu einer abendlichen Stunde Orgelmusik lädt die Stadtteilkirche Rosenheim-Inn am Samstag, 9. November, um 18 Uhr in die Pfarrkirche St. Hedwig ein.

Kirchenmusiker Herbert Weß spannt erneut einen weiten stilistischen Bogen von Johann Sebastian Bach, dessen letztes Werk „Vor Deinen Thron tret‘ ich hiermit“ erklingen soll, über Hermann Schroeders „Musik für Orgel“ aus dem Jahr 1984 sowie Petr Ebens Kleiner Partita „O Jesu, all mein Leben bist Du“ hin zum in diesem Jahr entstandenen ersten Orgelwerk „et exspecto resurrectionem“ des Rosenheimer Komponisten Walther Prokop, der 2018 für sein umfangreiches Schaffen mit dem Sudetendeutschen Kulturpreis geehrt worden ist. Dieses Opus ist dem Lehrer Prokops, dem Maler und Musiker Peter Paul Kulot gewidmet – und zeichnet in harmonischer, melodischer und klangfarblicher Sensibilität die Dramatik des Übergangs vom Tod in das neue, unvergängliche Leben in Frieden und Geborgenheit bei Gott nach.Der Eintritt hierzu ist frei, doch werden Spenden zugunsten des Vereins „Freunde und Förderer der Kirchenmusik St. Hedwig“ jederzeit gerne in Empfang genommen.

Related Posts

Comments are closed.

« »