Roland Chmiel (Schatzmeister), Waltraud Rechenberg (Vorstand), Peter Weigel (Vorstand), Elisabeth Mehrl (Vorstand), Rainer Heinz (Schriftführer). Foto: Martin Weiand

Hochkarätiges Programm

12.05.2015 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Mitglieder-Versammlung im Kunstverein Rosenheim

Auf der alljährlichen Mitglieder-Versammlung konnte der Verein wieder auf ein sehr reges und aktives Ausstellungsjahr mit vielen Sonderveranstaltungen wie Künstlergespräche, Künstlerfrühstück, etc. zurückblicken.

Die Vorsitzende, Elisabeth Mehrl, gab nach der Begrüßung eine Rückschau auf die zurückliegenden Ausstellungen, die ein hochkarätiges Programm boten: die Bilder der österreichischen Fotokünstlerin Inge Dick, die Zeichnungen des Künstlers Olaf Probst, die Ausstellung „Roots and Roads“ des kurdischen Künstlers Mahmut Celayir, die Debütanten-Ausstellung von Sandra Hauser, die Veranstaltung „Färbermarkt“ des Kunstvereins und Alfons Lachauers Werkschau anlässlich seines 70. Geburtstages zeitgleich mit der großen Jahresausstellung des Kunstvereins in der Städtischen Galerie. Zum Jahresende präsentierte der Kunstverein die jährliche Mitglieder-Ausstellung und „Kunst & Handwerk“.
Informationen über die a Ausstellungen in 2015 gab Waltraud Rechenberg: Auf die Ausstellung von Fried Stammberger und die Ausstellung „touring“ des Münchner Künstlers Peter Reill folgend, wird der ungarische Maler Szilard Huszank präsentiert. Als Sondergast der Jahres-Ausstellung 2015 ist die Kölner Künstlerin Heike Weber dabei und im September zeigt der russische Künstler Yuri Albert seine Arbeiten. Im November und Dezember 2015 folgen „Kunst & Handwerk“ sowie die Mitglieder-Ausstellung.

Der Bericht des Schatzmeisters wies einen ausgeglichenen Haushalt auf. Die Revisoren schlugen eine uneinge- schränkte Entlastung des Vorstandes vor. Diese wurde von der Versammlung einstimmig gewährt. Als neuer Schatzmeister konnte Roland Chmiel, Wirtschaftsprüfer, für den Kunstverein gewonnen werden.

Die turnusgemäßen Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Den Vorstand bilden Elisabeth Mehrl, Waltraud Rechenberg und Peter Weigel sowie als Schatzmeister: Roland Chmiel und als Schriftführer Rainer Heinz.

Related Posts

Comments are closed.

« »