Gebhard Holzmann bei der Rast im Jahr 1952.

„Und dann hing ich kopfüber“

05.12.2017 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Geschichten aus über 70 Jahren Bergerfahrung

Eigentlich wollte sich die in Rosenheim aufgewachsene Musikerin Veronika Holzmann zu einer neuen Komposition inspirieren lassen von den Bergfotos ihres Vaters Gebhard. Aufgenommen hat er sie in über 70 Jahren, in denen der heute 90-Jährige immerhin 80 der etwa 90 Viertausender in Europa erklomm. Herausgekommen ist nun stattdessen ein Büchlein mit seinen Bergerinnerungen, gestaltet von seiner Tochter.

Humorvoll und mit etlichen Bildern hinterlegt erzählt das Buch von Berg- und Skiabenteuern, die so heute nicht mehr vorstellbar sind. Stundenlange Anreisen, die Holzmann mit dem Motorrad und zu Fuß bewerkstelligte – und dann ging es erst los zum eigentlichen Bergsteigen. Gelegentlich befanden sich Gebhard Holzmann und seine Bergkameraden auch in Lebensgefahr, zum Beispiel kopfüber hängend in einer Gletscherspalte.

Das allerdings war nur der Fall, wenn Fehler passierten. „Ich war zwar einige Male in Lebensgefahr, nicht nur am Berg. Aber wir haben die Gefahr nicht gesucht, so wie es bei heutigen Extremsportlern der Fall ist. Manchmal sind einfach Fehler passiert“, so Gebhard Holzmann, der nach wie vor in Rosenheim wohnt, während es seine Tochter Vroni schon lange nach Schottland verschlagen hat, wo sie musiziert, komponiert und fotografiert. „Es war eine spontane Idee von ihr, zu den Bildern auch die Geschichten zu bringen und sie hat sie auch gleich in die Tat umgesetzt“, ist Holzmann stolz. Allerdings hat ihn die Idee auch inspiriert, mehr von seinen Erinnerungen – sein Langzeitgedächtnis ist nach wie vor hervorragend – in Buchform zu bringen. Wenn da nicht die lästige Dialyse wäre, der er sich zweimal wöchentlich unterziehen muss. „Das ist auch ein Überbleibsel der Bergzeit“, meint er, „denn in den 50er- und 60er-Jahren war das Credo unter den Sportlern: ‚Untertags ja nichts trinken, das nimmt die Kraft!‘. Das verzeiht einem die Niere nicht“. Was ihn aber nicht davon abhielt, zwei Ehrungen des Alpenvereins, Sektion München und Rosenheim, entgegenzunehmen. Als einer von wenigen konnte er heuer auf bereits 70-jährige Mitgliedschaften zurückblicken.

Wer mehr lesen will von Ausflügen in die Gletscherspalte oder wie man zwei Skirennen an einem Tag gewinnt, oder auch die von Vroni Holzmann liebevoll und mit einem Augenzwinkern geschriebenen Ernährungstipps, der kann das Buch in den Rosenheimer Buchhandlungen Beer in der Heilig-Geist-Straße, Thalia in der Münchener Straße oder über das Internet auf der Seite www.vroniholzmann.com zum Preis von zehn Euro erwerben. nu

Related Posts

Comments are closed.

« »