Hier sind die Fördergelder!

05.05.2015 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Beispiele der Stadtsanierung mit Städtebaufördermitteln

Zum ersten Mal findet am Samstag, 9. Mai 2015, der Tag der Städtebauförderung statt. Es handelt sich um einen bundesweiten Aktionstag auf Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. Die Stadt Rosenheim blickt auf eine fast 40-jährige Sanierungstätigkeit in verschiedenen Gebieten und Förderprogrammen zurück. Am 9. Mai zeigt sie Beispiele für die langjährige Sanierung in der Innenstadt und die Aktivitäten der Sozialen Stadt Rosenheim im Bürgerhaus Miteinander in der Lessingstraße.

In ganz Deutschland soll es viele unterschiedliche Veranstaltungen geben, die eine breite Öffentlichkeit zur Beteiligung und Mitgestaltung einladen und über Ziele, Inhalte und Ergebnisse der Städtebauförderung informieren.
Seit den 1970er-Jahren blickt die Stadt Rosenheim auf eine intensive Stadtsanierung mit einem hohen Einsatz von Städtebaufördermitteln zurück.

Am Tag der Städtebauförderung können alle Interessierten eine Ausstellung zur Evaluation der beiden Sanierungsgebiete mit Darstellung einer Vielzahl der durchgeführten Einzelmaßnahmen besuchen.

Ergänzend dazu konnte die Stadt Rosenheim die Wanderausstellung zum Bayerischen Landeswettbewerb 2014 „Modellhafte Stadt- und Ortssanierung – Lebensräume für die Bürger“ nach Rosenheim holen. Rosenheim war mit dem Beitrag „Stadt an den Fluss“ mit den Bereichen Altstadt Ost und Mangfallpark ein Preisträger des Wettbewerbs. Aufgezeigt werden hier erfolgreiche Beispiele aus ganz Bayern.

Am 9. Mai um 11 Uhr lädt die Stadt Rosenheim herzlich zur Eröffnung der Ausstellungen und zur Teilnahme an den geführten Stadtspaziergängen durch die beiden Sanierungsgebiete der Innenstadt ein.
Die Ausstellungen finden im Rathaus, Königstraße 24, im Foyer vor den Rathaussälen und im Sitzungssaal statt und sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Die geführten Stadtspaziergänge starten von hier um 11.15 Uhr und 13.15 Uhr.
Im Anschluss an den Tag der Städtebauförderung besteht die Möglichkeit, die beiden Ausstellungen vom 12. bis 29. Mai im Erdgeschoss des Rathauses, Königstraße 24 an den Werktagen während der Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Soziale Stadt Rosenheim

Im Jahr 1999 kamen die Gebiete Isarstraße / Traberhofstraße, Lessingstraße/Pfaffenhofener Straße und Finsterwalderstraße/Endorfer Au im Förderprogramm Soziale Stadt hinzu. In allen drei Gebieten wurden Quartiersbüros eingerichtet. Unter Mitwirkung von Quartiersmanagern konnte sich in Stadtteilvertretungen ein starkes bürgerschaftliches Engagement entwickeln und die Bürgerinnen und Bürger die Zukunft ihres Quartiers aktiv mitgestalten. Als Dauereinrichtung etablierten sich Bürgerhäuser und Stadtteilläden.
Am 9. Mai ist das Bürgerhaus Miteinander in der Lessingstraße 77 von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Interessierte erhalten Einblick in die Aktivitäten vor Ort und können das Repair Cafés besuchen.

Related Posts

Comments are closed.

« »