Herzenswünsche erfüllen

29.11.2016 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

„WeihnachtsWunschBaum-Aktion“ der kfd und der Gemeinde

Herzenswünsche von Kindern aus einkommensschwachen Familien erfüllt auch in diesem Jahr wieder die vorbildhafte „WeihnachtsWunschBaum-Aktion“ des Katholischen Frauendienstes (kfd) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stephanskirchen.

Mitmachen können alle Stephanskirchner Kinder zwischen null und 18 Jahre aus berechtigten Familien (Empfänger von Wohngeld, Arbeitslosengeld II, Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgsetz oder Kinderzuschuss zum Kindergeld). Bis zum Freitag, 2. Dezember kann man sich bei den Ausgabestellen in den beiden Pfarrbüros in Schloßberg und Haidholzen sowie im Rathaus melden und erhält dann für jedes Kind der Familie einen „Wunschzettel“. Auf dem Zettel sollte der Herzenwunsch des Kindes bis zu einem Wert von 25 Euro möglichst genau beschrieben werden. An der Ausgabestelle kann man die ausgefüllten „Wunschzettel“ wieder abgeben; selbstverständlich ist die Anonymität der betroffenen Familien durch die Zuteilung einer Zettelnummer gesichert.

Ab sofort bis zum 9. Dezember wird der Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses immer wieder mit „Wunschzetteln“ bestückt. Und ein jeder, der ein oder mehrere Kinder glücklich machen will, kann sich in diesem Zeitraum entsprechende „Wünsche“ vom Baum pflücken, die Wünsche erfüllen, verpacken und die Päckchen mit dem jeweiligen Zettel wieder unter den Baum legen.
Vom 19. bis 23. Dezember schwärmen dann Mitarbeiter der Gemeinde und Frauen des kfd als „Engel“ aus, und überbringen diskret die Geschenke an die Familien.

Related Posts

Comments are closed.

« »