,,Heimat 1914“

27.08.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Projekt des Museumsnetzwerks Rosenheim bis 26. Oktober

Genau ein Jahrhundert liegt der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zurück. Doch nicht nur für jene, die schon bald als Soldaten an der Front kämpften, brachte der August 1914 einschneidende Veränderungen mit sich. Auch für die Daheimgebliebenen war vieles nicht mehr so wie vorher. Nach der anfänglichen Euphorie bestimmten schnell Not, Entbehrung, Trennung und Verlust das tägliche Leben. Und so manche Hausbank blieb fortan leer.
Wie sah der Alltag vor 100 Jahren im Rosenheimer Land aus? Wie wurde gelebt und wie wurde gearbeitet? Zu dieser spannenden Zeitreise lädt das Museumsnetzwerk Rosenheim noch bis zum 26. Oktober ein. Insgesamt 14 Museen und kulturelle Einrichtungen zwischen Amerang und Oberaudorf, Bad Aibling und Frasdorf beleuchten jene Wochen und Monate aus ganz verschiedenen Blickwinkeln. Sämtliche Adressen, Öffnungszeiten und weitere Informationen gibt es auf der informativen Internetseite www.museumsnetzwerk-rosenheim.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »