„Zu Hause daheim“

09.05.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Informationsveranstaltung des Roten Kreuzes am Samstag, 13. Mai, auf dem Rosenheimer Max-Josefs-Platz

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration organisiert vom 5. bis 14. Mai die Aktionswoche „Zu Hause daheim“. Ein selbstbestimmtes Leben im Alter ist auch ein zentraler Punkt der Dienstleistungen für Senioren des Roten Kreuzes.

Am Samstag, 13. Mai, von 10 bis 15 Uhr informiert deshalb das Rote Kreuz auf dem Rosenheimer Max-Josefs-Platz, welche Möglichkeiten es an unterstützenden Hilfeleistungen für Senioren bietet.
Das Fachpersonal des BRK für Ambulante Pflege und Hauswirtschaftshilfe, Hausnotruf, Fahrdienst, Essen auf Rädern, Besuchsdienst und Seniorenerholungsreisen steht den interessierten Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Eine Besonderheit ist ein Alterssimulationsanzug, mit dem man testen kann, wie sich die Beweglichkeit und das Koordinationsvermögen im Alter verändert. Die Besucher können das BRK-Frischemobil sowie einen rollstuhlgerechten Fahrdienstbus besichtigen und sich den Blutdruck messen lassen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit seine Blutgruppe bestimmen zu lassen und Spiele mit extra großen Spielfiguren auszuprobieren. Eine Erste-Hilfe-Mitmachstation rundet das Angebot ab.

Auch für die Kinder oder Enkelkinder ist gesorgt: das Jugendrotkreuz bietet Kinderschminken an. Als weitere Attraktion ist der BRK-Einsatzleitwagen mit vor Ort.
Wer für sich selbst oder Angehörige eine Lösung für ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden im Alter sucht, dem hilft das Rote Kreuz gerne weiter.
Bei schlechter Witterung entfällt die Veranstaltung.

Related Posts

Comments are closed.

« »