Zum Richtfest des neuen Vereinsheims der Freien Turnerschaft Rosenheim e.V. kamen auch Alfons Maierthaler (rechts), stellvertretender Vorsitzender der Sparkassenstiftungen Zukunft, Rosenheims Bürgermeister Anton Heindl (Dritter von rechts) und Daniel Wagner (Zweiter von rechts), um dem Vereinsvorstand Rudolf Bergmann (links) und Martin Metzger (Zweiter von links) sowie Jugendleiter Werner Rösler (Mitte) zu gratulieren. Foto: Sparkassenstiftungen Zukunft

„Ein Haus der Begegnung“

13.03.2018 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Hebfeier des neuen Vereinsheims der Freien Turnerschaft Rosenheim

Wo man hinsah, nur strahlende Gesichter: Letzte Woche feierte der Rosenheimer Sportverein Freie Turnerschaft gemeinsam mit zahlreichen Gästen die Hebfeier für das neue Vereinsheim in der Klepperstraße18z.

Das dreigeschossige neue Gebäude ersetzt das Altgebäude, das vor fünf Jahren beim sogenannten Jahrhunderthochwasser komplett zerstört worden ist. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf rund 1,9 Millionen Euro, die Finanzierung ist auf mehrere Schultern verteilt. Zu den Eigenleistung des Vereins kommen ein Zuschuss des Deutschen Fußballbundes und Mittel aus dem Hochwasserentschädigungstopf des Freistaates. Die Stadt Rosenheim beteiligt sich mit 300 000 Euro an dem Projekt, die Sparkassenstiftung Zukunft unterstützt den Bau mit 50 000 Euro.

Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Martin Metzger sprach in seiner Begrüßungsrede allen Beteiligten und Förderern des Projektes seinen Dank aus. Die Bauarbeiten würden, so Metzger, reibungslos verlaufen: „Wir sind genau im Zeitplan!“ Im Juni diesen Jahres rechne man mit der Inbetriebnahme des Vereinsheimes, dessen Obergeschoss im Übrigen auch die Heimatbühne Rosenheim und der Trachtenverein Stamm I mitnutzen werden.
Alfons Maierthaler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und stellvertretender Vorsitzender der Sparkassenstiftung Zukunft, zeigte sich in seiner kurzen Ansprache begeistert von der Entwicklung des Bauprojektes: „Ein wunderbares Gebäude und ein wahres Haus der Begegnung!“

Für die Stadt Rosenheim überbrachte Zweiter Bürgermeister Anton Heindl die besten Wünsche. Er betonte: „Der Vereinssport liegt uns sehr am Herzen!“ Jeder Euro, der in die Förderung von Nachwuchssport fließe, sei eine wichtige Investition in die Zukunft.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet